15 Days

Bild des Benutzers Chris2009

15 Days, die Kunst des Raubes

Das Spiel

Es ist ein durchschnittliches Point-and-Click-Adventure, ideal als Lückenfüller für eine längere Zugfahrt. Um es durchzuspielen braucht es etwa 12 Stunden. Der Spieler spielt episodenartig verschiedene Figuren: die charmante Cathryn Hope, den Computerfreak Mike Mensforth, den Special Agent Jack Stern oder Bernard Dewaele. Bernard ist der Kopf der Dreierbande, welche es sich zum Ziel gesetzt hat, die Welt zu verbessern, indem sie Bilder aus Museen stiehlt, für Millionen an Sammler verkauft und das Geld einem wohltätigen Zweck spendt.

Erwartet der Spieler nicht zu viel, wird er von diesem Spiel nicht enttäuscht. Schwierige oder fordernde Rätsel sind kaum vorhanden und so spielt es sich wie ein interaktiver Film. Auch fehlt es an Auswahlmöglichkeiten, was aber dazu führt, dass der Spieler fast nichts falsch machen kann. Das Einzige, was ihn ein wenig fordert, ist die Stichwortsuche im Spiel, wenn er mit der Ryzoom-Suchmaschine nach dem aktuellen Bild oder Namen suchen muss, um ein Bild oder eine Telefonnummer ausfindig zu machen.

Es enthält auch zwei Minispiele, in denen Mike einen Server hacken oder einige Laserschranken umprogrammieren soll. Leider sind diese auch sehr simpel gehalten. So muss Mike lediglich eine bestimmte Route zum Server suchen, bei der die Latenz kleiner als 25 ist. So klickt sich der Spieler an dieser Stelle lediglich durch ein Netzwerk von Rechnern, die mit einer Latenz-Nummer versehen sind.

Die Installation

Das Spiel benötigt Wine und einen aktuellen NoCd-Patch. Es lässt sich normal installieren und über die getauschte rhc.exe im Programmverzeichnis starten.

wine rhc.exe

Leider ist das Spiel an einigen Stellen instabil und der Spieler landet auf dem Desktop. Daher empfehle ich mehrmaliges Abspeichern und einfach das Wiederaufnehmen des Spieles. So lässt sich der Titel durchspielen. So musste ich zum Beispiel im dritten Kapitel auf der Karibikinsel das Intro mit ESC abbrechen (der Film, wo der Spieler die Insel von oben sieht), damit sich das Spiel an der Stelle nicht immer aufhängt.

 

Die Steuerung

ESC - Menü aufrufen, Dialog abbrechen, Videosequenz abbrechen.
Linksklick - Interaktion ausführen oder durch Doppelklick laufen.

Screenshots und Videos