XCOM 2: War of the Chosen überraschend schnell für Linux erschienen

Bild des Benutzers comrad
Tags:

https://www.holarse-linuxgaming.de/sites/default/files/2017-08-31-1/xcom2_wotc_teaser.jpg

Feral Interactive haben die Veröffentlichung der Linux-Version der großen XCOM 2-Erweiterung XCOM 2: War of the Chosen für September versprochen. Daher war es überraschend heute schon von dem Release der Linux-Version, nur wenige Tage nach der Windows-Veröffentlichung, zu hören. Damit hat Feral Interactive dem Pinguin und dem angebissenen Apfel die Erweiterung schon weit vor dem Release der Konsolen-Versionen ermöglicht.

Die namensgebende Änderung in dieser ersten großen Erweiterung sind natürlich die neue Alien-Gefahr "The Chosen". Sie versuchen ein weiteres mal den Commander zu entführen und zu verhören und schrecken dabei natürlich auch nicht vor dem Tod von XCOM-Soldaten zurück. Endgültig besiegt werden können "Die Auserwählten" nur, wenn man ihre Festung findet und eleminiert.

Unter den Alien-Einheiten mischt sich außerdem noch eine weitere Neuerung: Die Spectre, die dunkle Kopien von XCOM-Soldaten anfertigen und im Schlachtfeld einsetzen können. Als ob die XCOM-Zombies und die PSI-Übernommenen nicht schon ausreichend für Beschäftigung sorgen würden.

Auf der Seite des XCOM-Widerstands gesellen sich noch die "Reaper", "Skirmisher" und die "Templar" dazu. Jede bringt neben einzigartigen Fähigkeiten auch noch unterstützende Helden ihrer Klasse mit.

In War of the Chosen werden die Kämpfe auf weitere neue Karten ausgedehnt. Zu den Schlachtplätzen sind von Biowaffen zerstörte Städte dazu gekommen, es wird in Untergrundtunneln gekämpft und die Aliens haben einige Erdregionen xenoformt.

Wir werden von Feral einen Key erhalten mit dem wir uns die Erweiterung genauer anschauen können. Mit dem Einblick werden wir unseren XCOM 2-Review dahingehend noch erweitern.

Kaufen

XCOM 2: War of the Chosen ist auf Steam, im Humble Store und im Feral-Store (wer unterstützen möchte: hier erhält Feral das meiste vom Geld) jeweils immer als Steam-Key erhältlich. Es kostet happige €39,99.

Multimedia