Von A nach B im Retrolook - Simutrans in Version 120.2 freigegeben

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

https://www.holarse-linuxgaming.de/sites/default/files/2017-02-14-313/Screenshot%20-%2014.02.2017%20-%2020:49:21.png

Im Februar 2016 freute sich die Anhängerschaft der quelloffenen Transportsimulation Simutrans zuletzt über einen kleinen Versionssprung, damals hoch auf Version 120.1.3.
So ziemlich ein Jahr später machte nun am 12. Februar die Freigabe von 120.2 die Runde. Ob Neuerungen und Korrekturen ausreichen um den geneigten Genrefreund zufriedenzustellen?

Nachfolgend einige Punkte aus dem Changelog:

Neuheiten

  • Die künstliche AI kann nun mit Skripten angepasst werden
  • Ein Schalter ermöglicht nun speziell das Erstellen von Hochlandkarten
  • Eine Routine die DPI prüft um eine zu kleine Darstellung der GUI zu vermeiden
  • Das "In die öffentliche Hand geben" Werkzeug bekam neue Funktionen (Auswahl multipler Objekte / jetzt konfigurierbar)

Korrekturen

  • Sortierung bei der Aufstellung von Häusern/Industrien verbessert
  • Themenpakete werden nach einem Neustart erneut geladen
  • Das Nichtladen der Demodatei beim Spielstart wurde behoben
  • Rauch dreht sich nun mit wenn man die Ansicht wechselt
  • Hitboxen angepasst um Abstürze durch ungültige Auswahl zu vermeiden
  • Diverse Verbesserungen im Bereich der Elektrifizierung von Gebäuden
  • In der STEAM-Version des Spiels verursacht F12 nicht länger das Aufrufen der Ingame-Hilfe

Änderungen

  • Im Hintergrund werkelt nun Squirrel 3.1
  • Die monatlichen Kosten für Fahrzeuge liegen nun in uint32 vor
  • Einige Bauoptionen prüfen nun auf ausreichend finanzielle Mittel
  • Das Pflanzen von Bäumen ist auf einer "no_tree"-Karte nicht länger möglich
  • Städte verbreitern sich jetzt effizienter im Bereich von Ufern

Allen eifrigen 2D Wirtschaftsbossen viel Spaß mit dem neuen Release. Spieler welche die mittlerweile freigegeben Version von Steam bevorzugen bekommen das Update vermutlich automatisch. Alle anderen bedienen sich der Dateien der SourceForge-Seite. Dort gibt es fertige Linuxbinaries aber auch den Quellcode zum Selberbasteln.
Das vollständige englischsprachige Changelog ist übrigens mindestens im Paket simulinux-120-2.zip enthalten.

Multimedia
Dateianhänge: