Verdun und Tannenberg schliessen die Fronten zusammen - Hilfe nach dem großen Merge-Update

Bild des Benutzers comrad
Tags:

Gestern haben die Entwickler M2H ein Update ihrer beiden Spiele aus der 1914-1918-Serie veröffentlicht. Dieses Update führt die bisher eigenständigen Spiele Verdun und Tannenberg näher zusammen. Beide Titel stellen Kämpfe im ersten Weltkrieg dar. Der Zweck der Serie ist es unter Anderem den Krieg und das enorme Leid des Weltkriegs darzustellen, der inzwischen fast über hunderte Jahre her ist und dennoch Europa maßgeblich geprägt hat.

Verdun war der erste Titel der Serie und beschäftigt sich mit den Stellungskriegen an den Westfronten. Dagegen thematisiert Tannenberg den Kampf an der Ostfront.

Beide Spiele wurden nun mit dem Update vom 18.01.2018 zusammengeführt, so dass man von der West-Front in Verdun zu der Ost-Front in Tannenberg direkt wechseln kann.

Hilfe für Tannenberg nach dem Update

Diese Integration der beiden Spiele wird in den nächsten Patches zudem weiter fortgesetzt. Durch die Zusammenführung wurden beide Spiele in ein gemeinsames Depot verschoben. Das scheint nicht ganz so gut mit dem Steam-Client zu funktionieren. Tannenberg ist danach nicht mehr ausführbar und kann nicht mehr gestartet werden.

Abhilfe liefern die Entwickler über die Steam-Foren. Leider ist eine komplette Deinstallation beider Spiele notwendig. Danach muss man den Steam-Cache mit einem Steam-Neustart leeren. Danach können beide Spiele neuinstalliert werden. Das betrifft knapp 3,0 GB bei Verdun und etwas über 1,0 GB bei Tannenberg. Danach sind beide Spiele in dem gemeinsamen Ordner vorhanden.

Nach der Neuinstallation beider Titel startet Tannenberg wieder einwandfrei.

Update mehr als nur der Merge

Die Entwickler haben in ihrem vollständigen Changelog genaustens aufgelistet, welche Änderungen dieses große Update mit sich bringt. Erfreulicherweise beschränken diese sich nicht nur auf den Merge, sondern bringen auch inhaltliche und spielmechanische Aktualisierungen mit sich.

Die Aktualisierungen scheinen sich fürs erste jedoch auf Verdun zu beschränken. Interessante Punkte wären: Die Karte "Douaumont" wurde aktualisiert. Die Bots wurden verbessert und die Kugeln können jetzt durchschiessen. Außerdem sind dabei "New Image Effects", was genau das bedeutet, ist jedoch unklar und die Einführung eines "Deepsky Fog System", vermutlich ein verbessertes Asset für die verwendete Unity-Engine.

Review

Aenigma hatte für euch bereits Tannenberg in der Linux-Version etwas genauer unter die Lupe genommen und einen Review dazu verfasst. Wer sich Verdun mal näher anschauen möchte, der wird bei GTuxTV fündig. Er hat eine Video-Reihe auf Youtube dazu.

Multimedia