THQ denkt über Linux nach

Bild des Benutzers comrad
Tags:

THQ-Präsident Jason Rubin äußert sich via Twitter, dass die zahlreichen Portierungsaufrufe auf das neuste (Windows-Only) Humble Indie Bundle nun dazu führt, dass THQ in Erwägung ziehen wird, ob Portierungen möglich sind.
Die derzeitige Erwägung zielt laut Tweet nur auf Kosten und Nutzen. Aber wir dürfen gespannt bleiben. Immerhin nimmt jetzt ein größeres Spieleunternehmen Linux als Evaluierungsplattform wahr.

Multimedia
Vigeland
Bild des Benutzers Vigeland
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 310

Sehr schön. Bleibt nur zu hoffen das THQ nicht vorzeitig Pleite geht. Bei denen sieht es im Moment ja nich so gut aus.

Wupsala
Bild des Benutzers Wupsala
Offline
Beigetreten: 29.06.2008
Beiträge: 113

So ein Mist.

Company of Heroes 2 war eigentlich schon jetzt gekauft. Nun beginnt die innere Zerreißprobe. Direkt unter Windowslizenz kaufen oder doch warten und hoffen, dass es für Linux raus kommt.
ARRRRGHHH

titi
Bild des Benutzers titi
Offline
Beigetreten: 27.10.2008
Beiträge: 167

Tja, ich habs einfach für einen Euro gekauft und dann alles auf "charity" geschoben. Ohne Linux Portierung gibts von mir nichts, aber Charity, nun ja ...

entropy
Bild des Benutzers entropy
Offline
Beigetreten: 25.06.2012
Beiträge: 33

D.h. du spielst die Spiele dann auch nicht?
Falls doch, bist du eine knickrige Sxx.
Andernfalls zahle einen _deutlich_ hoeheren Betrag und setze es auf "Charity".
Dein Alibibeitrag ist einfach nur peinlich, wenn du die Spiele wirklich spielen solltest.

Ich kann dieses scheinheilige Gemecker nicht mehr hoeren.
Und ja, ich haette auch gerne Linuxports gesehen...

titi
Bild des Benutzers titi
Offline
Beigetreten: 27.10.2008
Beiträge: 167

Wenn man für Spiele Geld ausgibt die "Windows only" sind fördert man "Windows only". Da ich das nicht will geb ich möglichst garnichts für so etwas aus und hoffe das tun auch viele andere!
Um aber wenigstens auf Lan-Partys mit Wine mitspielen zu können hab ich es eben in diesem Fall für nur einen Euro genommen. Ich sorge dann aber über das "Charity" dafür, dass von meiner Seite aus kein einziger Cent in den kommerziellen Erfolg dieser Spiele fliesst.
Das gesparte Geld blas ich dann lieber raus um echte Linux Spiele zu kaufen (oder OpenSource Projekte zu unterstützen) und dann bin ich auch sehr großzügig !

 

Es geht nicht um die Spiele, es geht darum ob es in Zukunft Linux Ports gibt oder nicht!

Wupsala
Bild des Benutzers Wupsala
Offline
Beigetreten: 29.06.2008
Beiträge: 113

Ne...titi. Entschuldige aber auch ich kann Deiner Argumentation nicht folgen. Sehe es eher so wie entropy.

life_is_pleach
Bild des Benutzers life_is_pleach
Offline
Beigetreten: 18.08.2009
Beiträge: 265

Tja, leider hat THQ die Insolvenz bzw. die Chapter 11 bankruptcy protection eingereicht. Wollen wir hoffen das sie da gut bei rausgehen und nicht alle Entwickler verkaufen müssen. Das wird wohl kein Darksiders für Linux werden :(

http://nintendoeverything.com/108766/thq-files-for-bankruptcy-protection-studios-and-games-to-be-sold-to-bidder/