ScummVM 1.3.0 "Runner" erschienen *Update*

Bild des Benutzers Lightkey
Tags:

*Update*
Heute am Mittwoch ist die nächsten paar Stunden noch Gobliiins bei DotEmu kostenlos herunterladbar, um den ersten Geburtstag des Webshops zu feiern. DotEmu ist der Herausgeber der Gobliiins-Reihe, die auch über GOG.com als Distributor erhältlich ist. Wer also die letzte Wochenendaktion mit halben Preis der Trilogie verpasst hat, kann jetzt mal reinschnuppern, um zu schauen ob die Serie etwas für ihn ist.

Etwas länger als gewöhnlich ließ die halbjährliche neue Ausgabe von ScummVM diesmal auf sich warten, was auch an den fehlenden Testern liegt und somit in Version 1.3.0 nur die Fehler eines kleinen Teils der Spiele auch gefunden wurden - und dabei beschränkt sich die Anzahl der zu testenden Spiele mittlerweile auf diejenigen, an deren Engines seit der letzten Version viel herumgeschraubt wurde, weil es einfach zu viele geworden sind um alle zu testen.

Es gibt eine neue Portierung und auch diesmal wieder auf eine Linux-basierende Plattform, nämlich webOS; die Android-Portierung wurde deutlich verbessert.
Es gab außerdem weitere Übersetzungen für ScummVM, schon bereits mit Version 1.2.1 kamen brasilianisches Portugiesisch und Ungarisch hinzu, ansonsten wurden damit nur drei Fehler beseitigt. Seitdem sind auch noch Dänisch, Norwegisch (Bokmål und Nynorsk), Polnisch, Schwedisch und Tschechisch hinzugekommen.
Fast alle Engines wurden bearbeitet - bei den meisten wurden Speicherlecks beseitigt aber zum Beispiel wird jetz auch die aufgemöbelte Musik der deutschen Neon Edition von Discworld unterstützt. Außerdem gibt es jetzt für Entwickler und Schummler Debug-Konsolen für die Engines Cine, Draci, Gob, MADE, Sword1, Touche und Tucker.

Nach dem Schwall an SCI-Spielen mit Version 1.2.0 ist die Liste der neu unterstützten Spiele auch diesmal wieder lang, jedoch steckt dahinter deutlich mehr Arbeit, denn es sind mehrere neue Engines hinzugekommen. Auch an der SCI-Engine wurde gearbeitet, so werden jetzt auch die Ausgaben für die Amiga unterstützt, außer bei Conquests of the Longbow - und SCI1-Spiele für den Macintosh. Jedoch bleibt es vorerst bei SCI0-1.1, welches dafür so stark erweitert wurde, dass damit alleine eine Seite in dem ChangeLog ausgefüllt wird.
Auch in Gobliiins wurde etwas ausgebessert und die ersten drei Spiele der Serie sind noch für die nächsten 24 Stunden wieder einmal bei GOG.com günstig zu haben, für nur einen US-Dollar pro Spiel (zusammen etwa 2,10 €). rettichschnidi kann ja mal erzählen, wie das mit der Installation der Exe geht.

Aber nun zu den neuen Spielen, beginnend mit weiteren zwei Kinderspielen von Humongous Entertainment: Backyard Baseball und Backyard Baseball 2001, beide erhältlich bei CDAccess.com wenn es denn nötig ist.

In der Gob-Engine von Coktel Vision kam ein anscheinend nur in Frankreich erschienenes Spiel aus der Playtoons-Serie mit Spirou und Fantasio hinzu, allerdings hat das für Kinder gedachte Bambou: le Sauveur de la Jungle inhaltlich nichts mit der Serie zu tun. Interessanter ist wohl ein FMV-Thriller auf vier CDs namens Urban Runner (ursprünglich als Lost in Town angekündigt, was jetzt der Untertitel ist), das die 16-Bit-Unterstützung von ScummVM voll ausreizt. Tatsächlich sind die Videos in 24-Bit aber das folgt dann wohl erst später. Beide Spiele sind derzeit nur gebraucht erhältlich.

Mit der Hugo-Engine kommt eine Spiele-Serie hinzu. Keine Angst - mit den miesen Jump-'n'-runs für die interaktive Fernsehsendung aus den '90ern hat das nichts zu tun. Diese Serie im Stil von Maniac Mansion ist nur zufällig zu der selben Zeit erschienen.
Die Spiele heißen Hugo's House of Horrors/Hugo's Horrific Adventure, Hugo II: Whodunit?/Hugo's Mystery Adventure und Hugo III: Jungle of Doom/Hugo's Amazon Adventure. Der ursprüngliche Entwickler bietet die Spiele wieder zum Kauf an, herunterladbar für zusammen $ 10 (etwa 7 €) auf der eigenen Webseite von Gray Design Associates. Enthalten sind beide Ausgaben für DOS und Windows sowie ein 30-seitiges Lösungsbuch als PDF.

Eine neue Engine: Toon - ein neues Spiel: Toonstruck von Virgin Interactives just dafür gegründetes Burst Studios. Auch hier wieder eins der Spiele das erst durch die Integration des Smacker-Codecs Unterstützt werden konnte. Ich denke, das Spiel braucht keine weitere Erläuterung und ist als Restposten bei CDAccess.com für $ 15 (etwa 10,50 €) erhältlich, anderswo wahrscheinlich günstiger gebraucht. Nicht für Kinder geeignet, verschluckbare Einzelteile. Näheres ist bei caedes zu erfahren.

Und zu guter Letzt der Hauptgrund für die lange Liste: Mit Mohawk sollte eine mittelmäßige aber leider sehr populäre "Adventure"-Serie hinzukommen, doch wurden mit der Engine vorher schon viele andere Spiele bei Brøderbund entwickelt. So auch die Kinderspielabteilung Living Books, für deren frühe Integration in ScummVM, das erste weibliche Teammitglied verantwortlich ist - Mann mag es kaum glauben. Bisher werden nur die Spiele mit Engine-Version 1 und 2 unterstützt. Welche Version euer Spiel verwendet, lässt sich mit dem Programm strings herausfinden. Mein gerade auf dem Flohmarkt erstandenes Nur Oma und ich scheint leider eine Neuauflage mit neuerer Engine-Version zu sein. :'-(
Die Liste in chronologischer Reihenfolge (leider nur noch gebraucht erhältlich):

  • Just Grandma and Me (Nur Oma und ich)
  • Arthur's Teacher Trouble
  • Aesop's Fables: The Tortoise and the Hare
  • Ruff's Bone
  • The New Kid on the Block
  • Arthur's Birthday
  • Little Monster at School
  • Harry and the Haunted House
  • The Berenstain Bears Get in a Fight
  • Dr. Seuss's ABC
  • Sheila Rae, the Brave
  • The Berenstain Bears in the Dark

Und noch zwei Living Books CD-ROM Sampler mit Ein-Raum-Demos.

Multimedia