Roccat-Tools-Entwickler Stefan Achatz stellt die Entwicklung ein

Bild des Benutzers comrad
Tags:

Der unabhängige Open Source-Entwickler Stefan Achatz hat die Roccat-Tools für Linux entwickelt. Diese von Roccat unabhängigen Treiber unterstützen eine Vielzahl an Geräten. Stefan Achatz hat von Seiten Roccat in der Vergangenheit Unterstützung erfahren und wurde auch von den offiziellen Seiten verlinkt. Dennoch blieben die Treiber immer inoffiziell.

Stefan Achatz hat in den SourceForge-Foren in einem Posting angekündigt, dass die Entwicklung für die Unterstützung des bereits erschienen Keyboards Skeltr auch die letzte Entwicklungsarbeit sein soll. Das Projekt soll hier enden, so schrieb er.

Sehr schade, wir danken Stefan für die mühevolle Arbeit und hoffen, dass ganz dem Open Source-Gedanken entsprechend sich ein neuer Maintainer der roccat-Tools finden wird.

Multimedia
NoXPhasma
Bild des Benutzers NoXPhasma
Offline
Beigetreten: 06.11.2013
Beiträge: 220

Das ist in der Tat sehr schade. Die roccat-tools werden zwar weiterhin funktionieren, aber irgendwann wird es ohne weitere Entwicklung zu Abhängigkeitsproblemen kommen.

Feedback
Bild des Benutzers Feedback
Offline
Beigetreten: 06.12.2016
Beiträge: 6

Ich denke, die Abhängigkeitsprobleme werden sich in der Regel relativ einfach lösen lassen, an den C APIs und so ändert sich ja nicht mehr wirklich grundlegend etwas, sodass es alten Code breaken würde. Viel schwerer wird vermutlich der fehlende Support für neue Geräte wiegen, denn so wie es aussieht muss ja jedes Gerät speziell programmiert werden.