Project Zomboid – Rückschlag durch Einbruch

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Von Will, dem Project Zomboid Schreiberling, hört man wohl die schlechteste Nachricht die einem Entwicklerteam widerfahren kann.

In die Wohnung zweier Entwickler des Teams ereignete sich vor Kurzem ein Einbruch. Die auffälligsten Diebstähle waren eine Kreditkarte und die Notebooks der Entwickler. Tragischerweise wurde der Entwicklungsstand von Maschine zu Maschine sehr oft gesichert, aber eine Sicherung für den Fall der Fälle, dass beide Maschinen ausfallen würden (oder eben gestohlen werden) fand eher selten statt. Scheinbar ging durch den Verlust der beiden Maschinen die Entwicklungsarbeit von circa einem Monat verloren. Persönliche Daten der Vorkäufer sollen nach Angaben der Entwickler nicht auf den geklauten PCs gewesen sein.

Gleichzeitig wurde angekündigt dass, auch wenn der Verlust schmerzhaft war, Project Zomboid stärker als vorher seinen Weg in die Entwicklung zurückfinden wird. Um keine zu großen Luftlöcher zwischen den Releases entstehen zu lassen entschloss man sich, das nächste Update etwas schmaler zu gestalten. Es wird voraussichtlich vor allem NPCs und deren Verhalten beinhalten sowie einige neue Rezepte zum Herstellen von Gegenstände und neue Gegenstände generell. Die weiteren eigentlich geplanten Funktionen (Beim Verlassen speichern, die Möglichkeit von Karte zu Karte zu gehen als auch die neue Karte) werden vermutlich mit dem übernächsten Update in das Spiel integriert werden.

Multimedia