Pinguine retten mit Linuxspielen

Bild des Benutzers comrad
Tags:

https://www.holarse-linuxgaming.de/sites/default/files/2016-10-21-1/cantdrivethis_teaser_0.jpg

Die Entwickler von Pixel Maniacs haben sich zum Release ihrer Linux-Version des Spiels Can't Drive This (derzeit im Steam Early Access) eine schöne Aktion ausgedacht. Jede verkaufte Linux-Version (!) des Spiels trägt dazu bei, einen Pinguin zu retten. Der volle Linux-Erlös des Spiels geht an die südafrikanische Organisation SANCCOB, die sich um ölverschmierte Pinguine kümmert. Diese werden gefangen, gewaschen und gepflegt, um dann mit neuer Kraft zurück in die Natur entlassen zu werden.

Für jeden adoptierten Pinguin müssen etwa 6 Käufe des Spiels erfolgen. Bislang (Stand 2016-10-21 11:00) wurden bereits die Versorgung von sechs Pinguinen finanziert. Alle adoptierten Pinguine werden übrigens in das Spiel integriert. Die Käufe müssen unter Linux entweder über die Steam-Webseite oder den Steam-Client erfolgen: Can't Drive this auf Steam.

Die Aktion geht noch bis zum 01. November 2016 um 11:00 MEZ.

Multimedia