Newspaket - OpenDungeons, Hexen II: Hammer of Thyrion, FreeDroidRPG

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Die Frühjahrsmüdigkeit schein so langsam aber sicher von den verschiedensten Projekten im World Wide Web abzufallen. Zeit dreien davon einen Newsbeitrag zu widmen.

OpenDungeons

Zuerst richtet sich der Fokus auf Open Dungeons, einem von Dungeon Keeper inspirierten Spiel. Zu behaupten es würde sich dabei um einen direkten Klon handeln wäre falsch. Das Projekt versucht jetzt schon durch so nie dagewesene Kreaturen und zukünftig durch mehr Möglichkeiten sich vom Ideen- und Namensgeber zu unterscheiden.
Seit dem 03. Februar 2011 gibt es vom Projekt installierbare Deb-Archive was Nutzer von Systemen wie Debian, Ubuntu und Ähnlichen freuen dürfte. Das jetzt aktuellste Archiv ist Version 0.4.7.-0rc1, die generell aktuellste Version für Linux ist Version 0.4.7, diese muss aber selbst kompiliert werden und bietet nicht den bequemen Installationsweg einer *.deb. HIER finden sich weiter unten die Release Notes und Veränderungen seit Version 0.4.5.

Hexen II: Hammer of Thyrion

Dann gibt es seit dem 03. März 2011 Hexen II: Hammer of Thyrion in Version 1.5.0-rc1. Das gar nicht mal so kurze Changelog kann man im englischsprachigen Original auf der Homepage nachlesen. Besonders zu nennen ist die hinzugekommene Unterstützung für ogg, mp3 und wave als Formate für die Hintergrundmusik. So heißt es vermutlich ab jetzt "adè Midi-files, Hallo CD-Soundtrack". Theoretisch lässt sich der Soundtrack jetzt von seiner runden Silberscheibe befreien und als .ogg oder .mp3 im Spiel nutzen. Mehr Infos und die Vorgehensweise findet man HIER.

FreeDroidRPG

Zuletzt noch eine Kurzzusammenfassung des am 01 März 2011 hochgeladenen Fortschrittreports der FreedroidRPG Entwicklern. Hinzugekommen sind die Möglichkeit Befehle an alle gekaperten Bots parallel zu schicken (Broadcast) und verschiedene Zustände von Gegenständen (good, normal, bad). Darüber hinaus wurde TUX, der Hauptcharakter, grafisch überarbeitet. Das gilt ebenfalls für die Animationen verschiedenster Waffen. Das Projekt spricht von insgesamt 247 Veränderungen, viele davon bequem HIER (engl.) nachzulesen.
Das Bestreben der Entwickler ist es, zukünftig monatlich solche Berichte zu veröffentlichen.

So weit, so gut, Anmerkungen, Verbesserungen und Kommentare wie immer gerne weiter unten im Kommentarbereich.

Multimedia