Neues von Unknown Horizons

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Nein, leider keine neue offizielle Version des Spiels aber ein paar Informationen die durchaus Appetit auf das kommende Release machen.

In der Statusnachricht zu Unknown Horizons auf dessen Homepage wird zuallererst erklärt, warum es seit geraumer Zeit kein Statusupdate mehr gab. Seit dem Weihnachtsgruß 2010 und der Meldung von Oktober, dass der Newsfeed wieder zur Verfügung steht, war es ruhig geworden. Nicht deshalb weil nichts passierte, sondern da alle Beteiligten zu beschäftigt waren um sich die Zeit zu nehmen ein Statusupdate zu schreiben. Das änderte sich am 07. Februar.

Man spricht in diesem Update von einer neuen Tileset Struktur die es zukünftig erlauben wird, einen Mapeditor zu veröffentlichen. Daher werden Benutzer die das Spiel derzeit aus der git-Source beziehen darauf hingewiesen, das nur zufällig generierte Maps funktionieren.

Auch werden weniger sichtbarere Verbesserungen angesprochen, unter anderem die Vereinfachung der Navigation durch die Code- und Contentbase mittels einer Aufräumaktion. Auch gibt es neue Szenariobedingungen, diese sind mangels Maps aber noch nicht einsatzbereit.

Sichtbare Veränderungen wird es am Inhalt des Spiels geben. Werkzeugschmieden, Holzkohle, Eisenerz und, als Grundlage dafür, mit Eisenerz angereicherte Berge. Die Herstellung von Werkzeug und die Unabhängigkeit vom Händler rücken somit in greifbare Nähe. Auch arbeitet man an Zuckerrohr, einer Destille, der Taverne und weiteren neuen Grafiken für Pionier- und Siedlerbehausungen. Das Meer wird im nächsten Release mit Fischbeständen ausgestattet sein, was es dem Fischer schwerer machen wird auf Dauer einen großen Fang an Land zu ziehen. Eine Fischzucht in der Nähe wird Voraussetzung sein, um den Fischer nicht arbeitslos werden zu lassen. Auch soll es dann möglich sein, Fischer mit Booten übers Meer schippern zu lassen.

Eisenberg

Leider fehlen für einige Komponenten Grafiken und Grafiker. Die Entwickler bitten daher um Mithilfe bei der Erstellung neuer Grafiken. Interessierte melden sich im IRC-Channel, im Forum oder per bugtracker.

Zusammengefasst kann man über das Statusupdate sagen: Es geht voran. Fortschritte sind erkennbar, auch wenn mit weiteren Helfern mehr geleistet werden könnte. Neben Grafikern werden auch Tester gesucht die das Spiel spielen und als „Kammerjäger“ Bugs im Spiel über die oben genannten Wege an die Entwickler rückmelden.

Für Fragen steht jedem der IRC-Channel zur Verfügung. Um etwas Geduld für Antworten wird gebeten.

Das angehängte Video zeigt die derzeit aktuelle Version 2010.1, speziell den neuen Multiplayermodus.

Multimedia