Neues von der OpenPandora

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

EvilDragon, einer der Macher hinter der OpenPandora, hat vor Kurzem eine Infomail an alle Mitglieder der Newsletter-Liste geschickt, mit Informationen, die auf diesem Wege unseren Holarsianern zur Verfügung gestellt werden.

Kauf mich

Die erste "Daumen-Hoch"-Nachricht die man dieser Mail entnehmen konnte: Die OpenPandora kann mittlerweile direkt ab Lager eingekauft werden. Die Wartezeiten aus vergangenen Tagen scheinen damit beendet und wer bestellt, erhält sein Gerät innerhalb eines normal üblichen Zeitraums. Gerade für diejenigen, denen es anfangs an Vertrauen in die Sache mangelte, eine gute Nachricht.
Darüber hinaus handelt es sich bei dieser Version um eine gegenüber der eigentlich geplanten Variante stark verbesserten Ausführung mit mehr Megahertz und mehr Arbeitsspeicher.

Sortiment

Grob zusammengefasst werden unter DragonBox.de nun folgende Varianten angeboten:

  • Die Rebirth-Pandora (600 MHz, nur noch limitiert)
  • Die 1-GHz-Pandora (Die beste erhältliche)
  • (von Zeit zu Zeit) runderneute Classic-Pandoras

Einsatzzwecke

Neben einer großen Menge kostenfreier Software, schaut euch das zugehörige Repository an, beherrscht die OpenPandora eine Vielzahl von Emulatoren für verschiedenste Plattformen wie beispielsweise PlayStation, SNES, Arcade-Spiele, Amiga (mit Festplatten- und A1200-Unterstützung!), C64, Spectrum, PC Engine, Genesis/MegaDrive, SegaCD, Wonderswan, NeoGeo Pocket und Atari ST. Selbst Nintendo DS scheint kein Problem zu sein. Darüber hinaus aber auch noch weitere an dieser Stelle nicht genannte. Demonstrationsvideos gibt es im Forum der OpenPandora.

Wer generell an "richtigen" PC-Spielen interessiert ist, dem sei dieses Video ans Herz gelegt. Es zeigt, unter anderem, den Klassiker Dungeon Keeper via Emulation auf der OpenPandora. Da es seit geraumer Zeit auch eine lauffähige Android-Version (Gingerbread) für die OpenPandora gibt, stehen selbst der Nutzung von Android-Spielen nichts im Wege. GTA3, beispielsweise, läuft spielbar auf dem Handheld. Videos dazu gibt es hier (ich bin ein Link).

Wer es seriöser und weniger verspielt möchte, die OpenPandora kann auch als regulärer "PC" verwendet werden (Video1 und Video2, beide noch auf einer 600-MHz-Version erstellt).
Kein Interesse an dem vorinstallierten OpenPandora-System? Slackware lässt sich beispielsweise auch auf dem Gerät betreiben (siehe hier). Was mit den USB-Ports so alles möglich ist, sieht man in diesem Video. Laut Entwickler kann das kleine (Gaming-)Handheld das alles und noch viel mehr.

Weniger Schönes / Spendenaufruf

Nachfolgend ein Direktzitat aus der E-Mail:

Wie erwähnt haben wir mit dem ersten Produktionswerk einen RIESIGEN Verlust erlitten.
Daher warten einige Vorbesteller, die uns von Anfang an unterstützt haben, noch auf ihre Pandora.
 
Momentan wird der Profit der Neuverkäufe verwendet, um diese zu finanzieren. Aber jeder EUR oder USD hilft uns weiter.
 
Würde jeder, der diese Mail bekommt, nur 5 EUR spenden, könnten wir sofort 200 weitere Pandoras für die wartenden
Altbesteller produzieren und verschicken. Mit 10 EUR wären das über 400.
 
Das ist nicht viel Geld für eine einzelne Person - aber wie beim Crowdfunding macht es hier die Masse. Auch mit kleinen Beiträgen.
 
Es wäre genial, wenn Du uns hier helfen könntest. Trinke einen Cocktail weniger wenn Du das nächste Mal in eine Bar gehst und
hilf den noch-wartenden Kunden!
 
Auf dieser Seite unserer alten Webseite findest Du Informationen dazu:
http://openpandora.org/portal/index.php?option=com_content&view=article&...
 
Du musst uns aber kein Geld in den Rachen werfen, um uns auszuhelfen.
Wie erwähnt werden alte Bestellungen durch Neukäufe finanziert
Jede verkaufte Pandora hilft hier ebenfalls!

Wer weder den Kauf einer Konsole noch eine Spende anstrebt, aber trotzdem helfen möchte, darf gerne die "frohe Kunde" bezüglich der OpenPandora verteilen und andere Menschen darüber informieren. Genannt wird beispielsweise das teilen der Facebookseite, das Erstellen von Forenbeiträgen oder, als Königsdisziplin, das Vorstellen der OpenPandora wenn man einen gut besuchten Youtube-Kanal besitzt. Anfragen diesbezüglich gehen an press@openpandora.org.

Informationen für Alt-Besteller

Wir haben Euch natürlich nicht vergessen und arbeiten dran, dass Ihr Eure Pandoras so schnell wie möglich bekommt.
Ich werde demnächst mehr Infos im Sales-Support-Bereich auf der offiziellen Webseite posten.
 
http://boards.openpandora.org/index.php/forum/50-sales-support/

Multimedia
Desti
Bild des Benutzers Desti
Offline
Beigetreten: 09.09.2009
Beiträge: 111

In das Gehäuse müsste doch auch ein 12,7 cm 720p Display reinpassen, würde das Gerät wieder deutlich atraktiver machen.

Wupsala
Bild des Benutzers Wupsala
Offline
Beigetreten: 29.06.2008
Beiträge: 113

puh.....um die 550€ ist aber nicht gerade ein Schnapper.

Wäre für mich wirklich nur ein Spielzeug und dann so viel Geld!?

NoDummy
Bild des Benutzers NoDummy
Offline
Beigetreten: 11.01.2011
Beiträge: 9

Ich hatte sie für 300€ vor ca. 2 (oder waren es 3?)Jahren vorbestellt. Habe jetzt ein Upgrade auf 1GHz gemacht. Bin gespannt wie es wird. Versendet wurde sie schon, sie müßte am Wochenende ankommen. Wenn jemand interessiert ist, kann ich ja mal berichten.
Edit:
Der Link zu openpandora.org ist noch aktuell. Die Seite wurde erst kürzlich überarbeitet.
Das eine ist eben der Shop von Evildragon, das andere die allgemeine Info-Seite von OpenPandora.

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1538

Immer her damit! :) Alles was du zum Wiki-Eintrag hinzufügen kannst oder auf sonst eine Art und Weise ist gern gesehen.