Minetest Classic Version 1401.00 ist raus

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Veränderungen, Fehlerkorrekturen und neue Inhalte in der neuen Version des OpenWorld Klötzchenspiels Minetest Classic (nicht zu verwechseln mit minetest).

Neuerungen:

  • Partikeleffekte, mipmapping und bilinear / trilinear / anisoptropische Filter haben ihren Weg ins Spiel gefunden
  • Die Leuchteigenschaften von Objekten wurde ausgebessert
  • 3D - Kreaturen wurden ins Spiel integriert
  • Abbau von Bäumen mit einer Axt resultiert in 6 Holzeinheiten (wenn man den eigentlich Baum-Block haben möchte, muss die Spitzhacke herhalten)
  • Feuer resultiert nun in Asche. Aus Asche lässt sich ein Ascheblock formen.
  • An Apfelbäumen wachsen nun Äpfel und Apfelblüten (nach?)
  • Klaut man nen Apfel vom Apfelbaum wächst an dessen Stelle Laub nach (keine gerupften Bäume mehr)
  • Fusspuren auf Grasboden
  • Geneigte Schienen können nun gelegt werden
  • Es gibt eine neue Ausrichtung für Blöcke. "Dachgleich" (rooflike) für, man mag es kaum glauben, die bessere Gestaltung von Dächern und ähnlichem
  • Diagonal angeordnete Mäuerchen und Zäune sind nun auch im Spiel
  • Man kann Möbelstücke und Schilder mit einem Besitzer versehen (Sie gegen Griefing schützen)

Korrekturen:

  • default_password funktioniert jetzt
  • Blockbesitzer(Node owner) geht nicht mehr länger verloren wenn man das Brecheisen benutzt
  • Die Verbrennungsöfen verbrennen nun nicht mehr den Eimer wenn man ihn mit einem Eimer voll Lava füttert
  • Farming wurde verbessert, es bedarf nun etwas mehr Arbeit und man kann nun auch Blumen farmen.

Viel Vergnügen. Wenn ihr wissen möchtet was Minetest Classic ist, besucht unseren Holarse Artikel oder schaut das angehängte Video.

Multimedia
thewho
Bild des Benutzers thewho
Offline
Beigetreten: 31.12.2013
Beiträge: 18

Ja, also ich habs aufgrund von Meldrians Review mal installiert... und... naja, irgendwie ist es nett. Aber irgendwie verstehe ich den Sinn nicht so ganz hinter diesen Crafting-Spielen... auch war niemand online. Ich bin also einfach mal quer durch die Bloecke gelaufen.
Was macht Ihr so in diesen Welten? Trefft Ihr Euch zum Haeuserbau um danach ein Bier heben zu gehen?

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1538

Heyho,

Erstmal: Geile Idee das mit dem Bier. Sollten wir genau so einführen.
Jeder interpretiert vermutlich etwas anderes in diese Art von Spiel hinein. Die einen hängen auf bevölkerten Multiplayer-Servern und erschaffen im Koop oder im Alleingang beachtliche "Bauwerke" o.ä. Andere buddeln sich 1000 Blöcke unter die Erde nur um dort riesige Vorkommen an Eisen, Diamant, und Gold zu horten. Wieder andere verschönern/verschandeln die Landschaft und es gibt sicherlich auch ein paar Verrückte da draußen die erst dann zufrieden sind wenn ihr ganzer Bildschirm voller CobbleStone ist.
Will damit sagen, derlei Spiel ist wie das gute alte Lego oder Bauklötzchen aus Kindertagen. Etwas aus dem nichts erschaffen, sich darüber freuen wie es aussieht, ggf. andern zeigen und am Ende wieder einreißen oder auch stehen lassen. Es ist eben ein ziemlich sinnfreier aber kreativer Zeitvertreib wobei sich der Spieler selbst die Ziele die er erreichen möchte steckt.

Was macht Ihr so in diesen Welten? Trefft Ihr Euch zum Haeuserbau...

Früher einmal, ja, als Minecraft noch Alpha/Beta und der shit schlechthin war. Doch der Hype ist abgeklungen.
Eine Zeit lang hatten sich bei Holarse deshalb sogar verdächtig viele Windowsbenutzer registriert.