Minecraft – einige Neuigkeiten zusammengefasst

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Jede für sich waren die kleineren Twittermeldungen und andersartige Links keinen Eintrag auf der Frontseite wert. Alle kleineren Meldungen wurden zusammengefasst und erhalten somit doch noch ihre "fifteen minutes of fame".

Zuallererst mal die wichtigsten Auszüge aus dem letzten Blogeintrag von Notch. Darin geht es um einige Inhalte der E3 und natürlich um Minecraft.

  • Das Releasedatum von Minecraft, vermutlich also der Schritt von der Beta hin zur Vollversion, wird vom 11. November 2011 auf ein anderes Datum verschoben. Der Grund: Alle guten Veranstaltungsorte für die MinecraftCon sind komplett ausgebucht. Die Überlegungen gehen in die Richtung, dass der Termin um eine Woche verschoben wird. Nähere Infos gibt es, wenn ein Austragungsort für die MinecraftCon gefunden wurde.
  • Es wird eine speziell angepasste Version von Minecraft für die Xbox360 geben. Für den Namen des Spiels wurde sich bisher nicht entschieden. Die Veröffentlichung ist für kommenden Winter geplant, wie es aussieht wird es sich um einen exklusiven Titel für die Xbox360 handeln.
  • Eine Minecraftumsetzung für das Xperia-Play ist ebenfalls in Arbeit. Genannt wird diese Version „Minecraft – Pocket Edition“ und wird als natives Android-Spiel entwickelt. Nach einiger Zeit der Exklusivität für das Xperia Play wird es auch auf andere Smartphones portiert werden.
  • Notch selbst fokusiert sich weiterhin auf die PC-Version des Spiels, wird an der Programmierung der Xperia Play und Xbox-Version daher weniger beteiligt sein.
  • Wie schon hier und dort genannt wird es sich beim Update auf Version 1.7 von Minecraft um das „Adventure Update“ handeln. Details werden unter Verschluss gehalten (wer es glaubt) damit die Überraschung am Ende größer ist. Soviel sei gesagt, der Fokus wird auf Erkundung und Kämpfe gerichtet sein.
  • „Pistons“ (Kolben) werden ihren Einzug in Minecraft mit Version 1.7 feiern (siehe Video zur News).
  • Version 1.7 wird darüber hinaus für einen sehr begrenzten Kreis an Mod-Entwicklern etwas offener gestaltet. An diesen Personenkreis wird der Sourcecode des Spiels zur Entwicklung von neuen Inhalten/Features ausgehändigt.

Es gab noch via Twitter erste Bilder zur neuen „Beleuchtung“ in Version 1.7 (siehe Bilder zu dieser News).

Genug Lesestoff an dieser Stelle. Wer weitere wichtige Infos zu Minecraft hat möge uns diese mitteilen oder für immer schweigen ;)
Kommentare und Anregungen sind wie immer gerne gesehen.

Zum Abschluss noch mein persönlicher Lieblingstweet von @notch.

So many mushrooms.. Soo maannyy... mushrooomsss... *fetal position*

Multimedia