Linuxspiele-Adventskalender 2016: Das neunzehnte Türchen

Bild des Benutzers comrad

https://www.holarse-linuxgaming.de/sites/default/files/2016-12-17-1/19_ug_gettyberg.png

Der Holarse Linuxspiele-Adventskalender

Auch dieses Jahr gibt es wieder den Holarse Linuxspiele-Adventskalender, der euch die Tage bis zum Weihnachtsfest etwas verkürzen soll. Wieder haben wir viele tolle Linuxspiele für euch, die wir an jedem Tag ab dem ersten Dezember bis zum 24. Dezember unter den Kommentatoren der jeweiligen Türchen-News verlosen. Der Holarse-Linuxspiele-Adventskalender 2016 wird aus Spielespenden aus der Community, von uns selbst, aber auch von Portierern wie Aspyr oder Feral Interactive unterstützt. Insgesamt können wir so Spiele im Gesamtwert von knapp €470,00 unter der Linuxspiele-Community verteilen. Und nun geht es los!

Wie mach ich mit?

Jeden Tag gibt es eine News, wie diese hier. Täglich stellen wir euch eine interessante Frage. Diese könnt ihr nutzen, um einen Kommentar unter der News zu hinterlassen. Kommentare bis um 21 Uhr am jeweiligen Tag werden in die Verlosung mit aufgenommen. Zum Kommentieren ist ein Konto bei Holarse notwendig. Schreibt uns also einfach etwas zu der Frage des Tages in die Kommentare und ihr seid dabei.

Wenn du das Spiel bereits hast, oder nicht interessiert bist, dann darfst du natürlich auch gerne kommentieren und dich beteiligen! Schreib einfach im Kommentar, dass du nicht an der Verlosung teilnehmen willst.

Der Gewinner wird dann per Zufallsgenerator ausgewählt und erhält dann sobald wie möglich per PM die Nachricht, dass er gewonnen hat. Meistens übermitteln wir dann auch per PM den Humble Store-Geschenk-Key oder auch direkt einen Steam-Key.

Der Holarse Linuxspiele-Adventskalender

Auch dieses Jahr gibt es wieder den Holarse Linuxspiele-Adventskalender, der euch die Tage bis zum Weihnachtsfest etwas verkürzen soll. Wieder haben wir viele tolle Linuxspiele für euch, die wir an jedem Tag ab dem ersten Dezember bis zum 24. Dezember unter den Kommentatoren der jeweiligen Türchen-News verlosen. Der Holarse-Linuxspiele-Adventskalender 2016 wird aus Spielespenden aus der Community, von uns selbst, aber auch von Portierern wie Aspyr oder Feral Interactive unterstützt. Insgesamt können wir so Spiele im Gesamtwert von knapp €470,00 unter der Linuxspiele-Community verteilen. Und nun geht es los!

Wie mach ich mit?

Jeden Tag gibt es eine News, wie diese hier. Täglich stellen wir euch eine interessante Frage. Diese könnt ihr nutzen, um einen Kommentar unter der News zu hinterlassen. Kommentare bis um 21 Uhr am jeweiligen Tag werden in die Verlosung mit aufgenommen. Zum Kommentieren ist ein Konto bei Holarse notwendig. Schreibt uns also einfach etwas zu der Frage des Tages in die Kommentare und ihr seid dabei.

Wenn du das Spiel bereits hast, oder nicht interessiert bist, dann darfst du natürlich auch gerne kommentieren und dich beteiligen! Schreib einfach im Kommentar, dass du nicht an der Verlosung teilnehmen willst.

Der Gewinner wird dann per Zufallsgenerator ausgewählt und erhält dann sobald wie möglich per PM die Nachricht, dass er gewonnen hat. Meistens übermitteln wir dann auch per PM den Humble Store-Geschenk-Key oder auch direkt einen Steam-Key.

Ultimate General Gettysburg

Die strategischen Schlachten des amerikanischen Bürgerkriegs austragen könnt ihr unter Linux mit Ultimate General Gettysburg im Wert von €14,99.

Frage des Tages

Die Frage des Tages lautet: Aus welcher Berufsgruppe stammt ihr? Habt ihr Linux dort kennengelernt?

GTuxTV

Auch bei GTuxTV könnt ihr ebenfalls täglich ein Linuxspiel gewinnen. Schaut vorbei und beantwortet dort auch die Tagesfrage:

Update

Der heutige Gewinner heisst: neph, herzlichen Glückwunsch!

Multimedia
DJschatz27
Bild des Benutzers DJschatz27
Offline
Beigetreten: 18.12.2016
Beiträge: 4

Aud der Dienstleistung und nein habe Linux durch zufall kennen gelernt und habe auf Linux komplett umgestellt

neph
Bild des Benutzers neph
Offline
Beigetreten: 09.08.2010
Beiträge: 30

Als ursprünglicher Biologe bin ich damals an der Uni umgestiegen, aber meine Schwester trägt eine Mitschuld. Die hat damals Elektrotechnik studiert und hatte dort Linuxkontakt. ich habs dann auch mal ausprobiert und was ist draus geworden?

Mittlerweile bin ich Lehrer und mache da immer noch alles mit Linux und kämpfe (als Medienbeautragter ;)) fleißig für den Einsatz freier Software bei uns an der Schule...

Honki Tonk
Bild des Benutzers Honki Tonk
Offline
Beigetreten: 06.12.2016
Beiträge: 14

Ausbildung im Metallbereich, aktuell im Physikstudium, man will ja auch im Studium überfordert werden. Bei beiden war/ist Linux kein Thema.

Baio-wario
Bild des Benutzers Baio-wario
Offline
Beigetreten: 17.12.2015
Beiträge: 21

Bin Admin (bzw. /root ^^) und zuständig für unsere Linuxserver.

hatniX
Bild des Benutzers hatniX
Offline
Beigetreten: 23.05.2015
Beiträge: 7

Ich habe eine kaufmännische Ausbildung gemacht. Auf Linux bin ich aber eher im privaten Umfeld gestoßen, beim Lesen einer Zeitschrift. Ich weiß leider nicht mehr welche, ist schon zu lange her. :D

mcflyle
Bild des Benutzers mcflyle
Offline
Beigetreten: 13.04.2012
Beiträge: 279

Erstkontakt hatte ich bereits als Student (Erziehungswissenschaft), lang, lang ist es her ;)

Wieder ohne Verlosung bitte, hab das Spiel.

mitscherdinger
Bild des Benutzers mitscherdinger
Offline
Beigetreten: 13.09.2010
Beiträge: 63

Fachkraft für Veranstaltungstechnik - auch dort ist Linux nicht gerade weit verbreitet. Dabei gibt's mit "QLC+", "showq", "jackd" und jeder Menge PlugIns hervorragende Möglichkeiten für fast alle Einsatzzwecke.
Manche Leute arbeiten sich eben nur in eine Software ein, wenn sie dafür ordentlich Geld auf den Tisch legen mussten...

webzoe
Bild des Benutzers webzoe
Offline
Beigetreten: 01.12.2016
Beiträge: 18

Veranstaltungstechnik, Bühnenmeisterin, habe da leider gar keine Berührungspunkte mit Linux.

bloodyroot
Bild des Benutzers bloodyroot
Offline
Beigetreten: 24.10.2008
Beiträge: 80

Elektrotechnik studiert, dann lange Zeit als Softwareentwickler gearbeitet (leider hauptsächlich Windows) und vor ein paar Jahren in die Optik abgewandert. Linux brauche ich heute eigentlich öfter als zu meinen SW-Entwickler Zeiten, da ich fast täglich irgendwelche Messaufbauten automatisieren oder Daten daraus verarbeiten muss. In Kontakt mit Linux gekommen bin ich vor ca. 20 Jahren weil mein Vater schon SW-Entwickler war und mit Unix gearbeitet hat.

lioman
Bild des Benutzers lioman
Offline
Beigetreten: 02.12.2016
Beiträge: 11

Ich bin Informatiker, aber Linux hatte ich schon deutlich vorher genutzt

the_fish
Bild des Benutzers the_fish
Offline
Beigetreten: 19.05.2008
Beiträge: 35

Ich mache meine simulationen unter Linux :)

Ypsilon
Bild des Benutzers Ypsilon
Offline
Beigetreten: 27.11.2016
Beiträge: 26

Kontakt hatte ich schon in der Ausbildung aber Windows wurde zu teuer und das 2000er war in die Jahre gekommen. Mit neuer Hardware lief Linux super.

ExUndHop
Bild des Benutzers ExUndHop
Offline
Beigetreten: 01.12.2016
Beiträge: 6

Hallo.

Ich komme aus dem Bereich Medien, Kommunikation, Journalismus und Text. Linux hatte ich weniger dadurch kennengelernt als aus privatem Interesse an Freier Software und Open Source. In den vergangenen Jahren habe ich aber tatsächlich in meinem Arbeitsbereich komplett auf Linux umgestellt, und auch immer mal wieder für Kunden Linux-Lösungen implementiert.

Lieben Gruß.

villeneuve
Bild des Benutzers villeneuve
Offline
Beigetreten: 02.12.2015
Beiträge: 38

Ich mache IT, habe Linux zum ersten Mal Mitte der 90er in der Schule benutzt und war alles anderes als begeistert. Richtig kennengelernt habe ich Linux aber dadurch, daß ich Motorsport-Fan bin und man mit Linux auf der d-box2 damals digital ohne Qualitätsverluste Rennen aufnehmen konnte. 2003 bin ich dann zum Aufnehmen und Fernsehen allgemein auf die Linux-Software VDR umgestiegen und bis heute dabei.

Corben
Bild des Benutzers Corben
Offline
Beigetreten: 12.10.2016
Beiträge: 14

Softwareentwickler und Admin hier. Ich erinnere mich noch daran, als einem Kumpel von einem Mitschüler damals Linux installiert wurde. Und ich absolut nix damit anfangen konnte. Da blieb ich lieber bei MS-DOS :D
Doch beim Informatik-Studium kommt man eigentlich um Linux nicht herum. Und wenn man sich einmal richtig mit Linux beschäftigt hat, dann lässt es einen nicht mehr los.
Die Erfolgserlebnisse die man mit Linux haben kann, bekommt man nirgends anders. Etwas selbst so konfiguriert bekommen, wie man es sich wünscht, lassen andere Betriebssysteme nur eingeschränkt zu.
Dazu noch in den Quellcode schauen können, und ggfs. sogar selber etwas daran ändern können... mindblowing!

Tomatenschnittchen
Bild des Benutzers Tomatenschnittchen
Offline
Beigetreten: 19.12.2016
Beiträge: 1

Berufszweig: Techniker. Linux nicht im Beruf kennengelernt sondern so Mitte der 90er auf einem Amiga 1200 mit 68060 Turbokarte und Linux68k etwas rumgefummelt ;) danach Suse dann Ubuntu (zuerst auf einem Pegasos Computer), jetzt Mint.
Zwischendurch auch immer wieder mal andere Distris getestet.

norg
Bild des Benutzers norg
Offline
Beigetreten: 26.09.2010
Beiträge: 11

Informatik studiert und dann als Systementwickler Linux angefangen.

Wischmopp
Bild des Benutzers Wischmopp
Offline
Beigetreten: 27.11.2016
Beiträge: 12

Ich bin Aluhutfertiger und benutze Linux seit 1735.

Gesperrtes Thema