Linuxspiele-Adventskalender 2016: Das erste Türchen

Bild des Benutzers comrad

https://www.holarse-linuxgaming.de/sites/default/files/2016-11-30-1/02_GoneHome.png

Heute geht er wieder los, der Holarse Linuxspiele-Adventskalender 2016, der euch die Tage bis zum Weihnachtsfest etwas verkürzen soll. Wieder haben wir viele tolle Linuxspiele für euch, die wir an jedem Tag ab dem ersten Dezember bis zum 24. Dezember unter den Kommentatoren der jeweiligen Türchen-News verlosen. Kommentare bis um 21 Uhr am jeweiligen Tag werden in die Verlosung mit aufgenommen. Zum Kommentieren ist ein Konto bei Holarse notwendig. Schreibt uns also einfach etwas zu der Frage des Tages in die Kommentare und ihr seid dabei.

Der Gewinner erhält dann sobald wie möglich per PM die Nachricht, dass er gewonnen hat. Meistens übermitteln wir dann auch per PM den Humble Store-Geschenk-Key oder auch direkt einen Steam-Key.

Der Holarse-Linuxspiele-Adventskalender 2016 wird wieder aus Spielespenden aus der Community, aber auch von Portierern wie Aspyr oder Feral Interactive unterstützt. Insgesamt können wir so Spiele im Gesamtwert von knapp €470,00 unter der Linuxspiele-Community verteilen. Und nun geht es los!

1. Türchen

Hinter dem ersten Türchen versteckt sich heute der Walking-Simulator Gone Home (Wert €19,99). Als man in einer Sturmnacht ins Elternhaus zurückkehrt, ist keiner da und man erkundet das Haus und erlebt eine interaktive Geschichte. Kommentiert also unten unterhalb der News hier auf Holarse, dass ihr dabei sein wollt, um bei der Verlosung mitzumachen.

Die Frage des Tages lautet: Habt ihr schon SteamOS angetestet und wie waren eure Erfahrungen?

GTuxTV

Bei GTuxTV könnt ihr ebenfalls heute schon ein Linuxspiel gewinnen. Dort ist etwas für Freunde des Rennsports zu gewinnen, schaut vorbei und beantwortet die Tagesfrage: https://www.youtube.com/watch?v=t_gNkWr6Sk4

Update

Vielen Dank an alle, die teilgenommen haben. Heute hat der Benutzer staffe das Spiel Gone Home gewonnen!

Multimedia
Enkhiel
Bild des Benutzers Enkhiel
Offline
Beigetreten: 16.12.2015
Beiträge: 8

Ich hatte leider noch keine Beruehrungspunkte mit SteamOS.
Wenn, wuerde fuer mich eigentlich auch nur SteamLink in Frage kommen.

rappelkiste_src
Bild des Benutzers rappelkiste_src
Offline
Beigetreten: 27.11.2016
Beiträge: 7

Habe mit SteamOS unter Win7 und Linux gute Erfahrungen gemacht.
Zwischen den Feiertagen im Dezember kann es mal zu etwas langsameren Downloads führen, aber grundsätzlich funktioniert es wie es soll.

Nichts desto trotz schaue ich immer nach, ob es die gewünschten Games nicht auch auf GOG.com gibt.
Dort brauche ich nicht unbedingt eine Anwendung im Hintergrund laufen lassen und kann bestimmen, ob ich Patches einspiele (sehr hilfreich bei Mods).

axel5423
Bild des Benutzers axel5423
Offline
Beigetreten: 21.11.2016
Beiträge: 3

SteamOS habe ich bislang noch nicht ausprobiert. Der Steam-Client unter Linux reicht mir gegenwärtig vollkommen aus.

torsch1975
Bild des Benutzers torsch1975
Offline
Beigetreten: 07.12.2015
Beiträge: 28

Ich habe SteamOS bisher nicht getestet. Aber ich habe den Steam Client unter Linux laufen.

enzenb
Bild des Benutzers enzenb
Offline
Beigetreten: 01.12.2015
Beiträge: 14

SteamOS hab ich nicht ausprobiert. Ich hab nur einen PC un da ist schon ein wunderschön laufendes Linux drauf. (Verlosung mitmachen: ja klar!)

Baio-wario
Bild des Benutzers Baio-wario
Offline
Beigetreten: 17.12.2015
Beiträge: 21

SteamOS hab ich nicht ausprobiert, da ich treuer Fan der OpenSUSE Distribution bin.

mitscherdinger
Bild des Benutzers mitscherdinger
Offline
Beigetreten: 13.09.2010
Beiträge: 65

Ich habe vor Kurzem, als ich meinen SSD-Speicherplatz vergrößert habe, tatsächlich versucht, mir SteamOS auf den Rechner zu spielen. Rein Interesse halber. Dazu habe ich mir das (damals) aktuelle ISO-Image auf einen USB-Stick gezogen.

Booten war zunächst kein Problem, aber als es ans Installieren ging, beschwerte sich der Installer über eine fehlende Installations-CD - sehr sonderbar, denn beim "echten" Debian wird der USB-Stick problemlos als CD-Laufwerk akzeptiert.

Da ich an dieser Stelle nicht weiter kam, hab ich's gelassen, stattdessen mein altes System auf die neue SSD kopiert und wieder einmal festgestellt wie wunderbar einfach es Linux einem macht, auf eine andere Platte zu switchen. Aber das nur nebenbei.

Zusammengefasst: Ich hätte es gerne mal ausprobiert, aber leider hat die Installationsroutine versagt.

cddorn
Bild des Benutzers cddorn
Offline
Beigetreten: 27.11.2016
Beiträge: 4

Ich wollte es mal af einer VM einrichten als es raus kam aber das hat damals nicht geklappt.

Beno
Bild des Benutzers Beno
Offline
Beigetreten: 01.12.2015
Beiträge: 25

Nein, weder bisher getestet noch direkte Interesse daran. Ich sehe es allerdings als vorteilhaft an, dass dadurch die allgemeine Linux-Unterstützung verbessert wird.
Während ich den Linux Steam Client gerne verwende, um unter meinen 'alltäglichen OS' ohne Neustart zu spielen, ziehe ich bei einer Dual-Boot Lösung dann doch ein anderes Spiele-OS vor.

webzoe
Bild des Benutzers webzoe
Offline
Beigetreten: 01.12.2016
Beiträge: 18

SteamOS habe ich auch noch nicht getestet. Hatte noch keinen Grund dazu, da mein PC bestens mit Linux und steam läuft. Habe allerdings jetzt einen Steamlink + controller geordert. Mal sehen, ob es da überhaupt noch ein SteamOS braucht....

Aenigma
Bild des Benutzers Aenigma
Offline
Beigetreten: 20.05.2016
Beiträge: 14

Ich hab SteamOS noch nicht ausprobiert. Das wird auch noch dauern bis ich mal eine Steam Machine habe, oder zumindest mir selber was vergleichbares zusammengebaut habe.... Da die alte Hardware die ich zuhause noch so rumliegen hab aber nicht über genug Leistung verfügt, wird es wohl noch ein Weilchen dauern :)

the_fish
Bild des Benutzers the_fish
Offline
Beigetreten: 19.05.2008
Beiträge: 35

Meine Erfahrungen mit SteamOS:
SteamOS - SteamLink - Steamcontroller/Fernseher (ICH, ZOCKEN)

So war die Sache gedacht, also hab ich SteamOS auf den Desktop installiert, separate Festplatte (keine SSD) 1TB Speicher, Geforce GTX 970 16GB Ram 1GB Lan
über Stromnetz.
Also eigentlich ein Setup das die meisten Spiele auch vernünftig darstellen können sollte.
Leider war dem, zumindest über den SteamLink, nicht so - nachdem ich die Darstellungsqualität recht weit runter drehte liefs, aber selbst
Firewatch ruckelte etwas und sah bescheiden aus.

Selbes setup mit Windows + Steam - ist Top, mit Linux + Steam gibts nen paar FPS weniger ist bis auf das kleinere
Spieleangebot aber auszuhalten ;)

only my 2 cents.

philipp reimers
Bild des Benutzers philipp reimers
Offline
Beigetreten: 01.12.2016
Beiträge: 1

SteamOs erlaubt mir meine für Windows gekauften Spiele, sie teilweise unter linux zu nutzen. Leider sind die meisten verfügbaren Games eher Facebook spiele.
Freue mmich aber darüber das sich dort endlich mal was tut.

villeneuve
Bild des Benutzers villeneuve
Offline
Beigetreten: 02.12.2015
Beiträge: 38

Ich hatte bis vor kurzem noch keine Grafikkarte, mit der sich ein Test gelohnt hätte. Außerdem bin ich kein Fan von Steam, eher das Gegenteil.

inkunzi
Bild des Benutzers inkunzi
Offline
Beigetreten: 12.12.2015
Beiträge: 8

SteamOS habe ich noch nicht ausprobiert. Steam auf meinem Ubuntu-Rechner reicht mir

ExUndHop
Bild des Benutzers ExUndHop
Offline
Beigetreten: 01.12.2016
Beiträge: 6

Nein, SteamOS hatte ich tatsächlich noch nicht ausprobiert, wobei ich schon länger mit dem Gedanken spiele, einen separaten Gaming-Rechner aufzusetzen.

mcflyle
Bild des Benutzers mcflyle
Offline
Beigetreten: 13.04.2012
Beiträge: 280

Da mein Linuxrechner in Nähe des TV steht, brauch ich kein SteamOS und keine Konsole zum Daddeln. Einfach den TV im KDE als zweiten Monitor auswählen, Steam in den BigPicture-Mode setzen und Gamepad oder Lenkrad schnappen ;) Wer sich hingegen einen reinen Spielerechner zulegt, für den ist SteamOS sicher interessant, ich bin mit meiner Suse jedoch allgemein sehr zufrieden.

staffe
Bild des Benutzers staffe
Offline
Beigetreten: 01.12.2015
Beiträge: 10

Ich habe SteamOS vor gut einem Jahr mal ein paar Tage lang angetestet. Einen wirklichen Vorteil gegenüber einer normalen Linux Distribution + Steam konnte ich aber nicht erkennen.

Nakunaru
Bild des Benutzers Nakunaru
Offline
Beigetreten: 23.05.2008
Beiträge: 5

SteamOS läuft bei uns im Wohnzimmer auf dem MediaCenter PC.
Früher lief da Kodi direkt drauf, seit über einem Jahr SteamOS mit einem Starter für Kodi.
War eigentlich geplant zwischendurch auch mal ein paar Games am großen Fernseher zu zocken, aber irgendwie reizen mich die Konsolenartigen Spiele alle nicht wirklich und so spiele ich fast ausschliesslich an meinem Linux Desktop und SteamOS fungiert nur als Kodi Starter ;)

steka
Bild des Benutzers steka
Offline
Beigetreten: 29.11.2016
Beiträge: 7

Ich nutze bis jetzt immer nur den Steam-Client und habe SteamOS noch nicht ausprobiert.

Wischmopp
Bild des Benutzers Wischmopp
Offline
Beigetreten: 27.11.2016
Beiträge: 12

Nop. Mir reichen die Kraut und Rüben des steamclients vollkommen...

matux
Bild des Benutzers matux
Offline
Beigetreten: 01.12.2016
Beiträge: 11

Auch ich nutze bisher nur den Steam Client. Die Möglichkeit SteamOS auf ein eigens dafür konzipiertes Geräte zu testen wäre für mich persönlich der beste Weg um zu erfahren ob mir was mit dem Client fehlt oder nicht.

Kieltux
Bild des Benutzers Kieltux
Offline
Beigetreten: 27.11.2016
Beiträge: 7

Noch immer nicht, also nur den Steam Linux Client. Steht aber für 2017 (neuer HTPC ist geplannt) auf der To-Do Liste.

Mimamau
Bild des Benutzers Mimamau
Offline
Beigetreten: 02.12.2015
Beiträge: 2

Ich habe es vor einer Weile ausprobiert.
Leider unterstützt das Installationsmedium nur PCs mit EFI. Das konnte ich überwinden.
Läuft soweit ganz gut, eigentlich wie Steam unter einem beliebigen Linux.

Leider ist das Spieleangebot noch etwas wenig, hier sollte Steam die Hersteller mehr drängeln, auch Linux zu unterstützen.

Ypsilon
Bild des Benutzers Ypsilon
Offline
Beigetreten: 27.11.2016
Beiträge: 26

SteamOS habe ich noch nicht probiert, und Steam wurde nur zum herunterladen genutzt. Ein gutes Spiel sollte keine Abhängigkeiten von Steam benötigen.

fat john
Bild des Benutzers fat john
Offline
Beigetreten: 01.12.2016
Beiträge: 8

Ich hab SteamOS bisher noch nicht genutzt. Mir reicht das Steam fuer Linux.

Gesperrtes Thema