linuX-gamers.net live DVD 0.9.7 veröffentlicht

Bild des Benutzers roerich
Tags:

Die Entwickler der Live-Distribution live.linux-gamers.net haben eine neue Version ihrer live-Distribution veröffentlicht.

Pünktlich zum Linuxtag 2011 ist diese erschienen und kann per HTTP oder Bittorrent runtergeladen werden.

Es gibt einige neue Spiele wie Mega Glest auf der DVD. Man kann nun wieder seine Daten auf einem USB-Stick abspeichern. Eine Installation auf einem PC ist nun auch möglich. Die proprietären ATI-Treiber wurden von der DVD entfernt.

Holarse bietet auch einen Mirror-Download auf dem Holarse Services-FTP-Server an.

Multimedia
caedes
Bild des Benutzers caedes
Offline
Beigetreten: 19.05.2008
Beiträge: 100

"Die proprietären ATI-Treiber wurden von der DVD entfernt." warum? Lizenz-Probleme?

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Schätze mal der Open Source Treiber ist mittlerweile "gut genug",

caedes
Bild des Benutzers caedes
Offline
Beigetreten: 19.05.2008
Beiträge: 100

Das glaube ich wirklich nicht. So weit ich weiß reicht die Performance (die zum Spielen ja doch wichtig ist..) nicht annähernd an den fglrx ran. Insb für Radeon HD Karten (sind ältere überhaupt noch von fglrx unterstützt?).

Darksoul71
Bild des Benutzers Darksoul71
Offline
Beigetreten: 14.05.2011
Beiträge: 6

Also generell ist der OpenSource Radeon auf alle Fälle besser nutzbar als der nouveau.
Aktuelle ATI Karten ab HD4XXX tun eigentlich sehr gut mit dem fglrx, aber der radeon dürfte für die meisten OpenSource Spiele auf der DVD langen. Selbst UT2k4 lässt sich stressfrei mit dem radeon zocken.

AMD/ATI sollte man generell "den Stinkefinger zeigen" und eher zu NVidia Karten greifen. ATI hat sich schließlich entschlossen so leistungsfähige Grafikkarten wie ne X1900XTX zur Legacy Karte zu erklären und nicht mehr zu unterstützen. Bei NVidia hingegen kann ich selbst ne 4400er GeForce 4 mit propritären Treiber unter einer aktuellen Linuxdisti verwenden.

caedes
Bild des Benutzers caedes
Offline
Beigetreten: 19.05.2008
Beiträge: 100

Ja, AMD soll sich was schämen die specs für alle Karten freizugeben sodass Open Source Treiber entwickelt werden können, das sollte man wirklich nicht unterstützen!
Wir wollen proprietäre Treiber für unsere Karten!!

</ironie>

Die freien Treiber für ältere Karten (z.B. x1900 usw) sind so weit ich weiß halbwegs benutzbar und schnell. Vielleicht nicht ganz so schnell wie der fglrx (als es ihn für die Karten noch gab), aber nutzbar.
Die freien Treiber für die Radeon HD Karten hängen da noch hinterher.. ist nicht sogar ne x1900 mit freiem Treiber schneller als ne Radeon HD mit freiem Treiber, obwohl die Hardware *viel* schneller ist?