Killing Floor wird kommerziell und lässt Linuxspieler fallen

Bild des Benutzers rettichschnidi
Tags:

Tripwire Interactive, die Entwickler von Red Orchestra, haben den Unreal Tournament 2004 Mod Killing Floor gekauft und werden eine verbesserte, aufpolierte Version davon über Steam verkaufen.

Weil die Entwickler neu gewisse Bestandteile des Spiels wie das "Matchmaking", dauerhafte Statistiken und Würdigungen über Steam abwickeln und Valve den Steam-Client nicht für Linux anbietet wird es abgesehen von dem Server keine Linuxversion mehr geben.

Hinweis: die Linuxinfos stammen aus dem IRC-Channel der Entwickler, Logs siehe Killing Floor

scy
Bild des Benutzers scy
Offline
Beigetreten: 21.03.2009
Beiträge: 3

Bitte etwas mehr Mühe geben beim Schreiben der Artikel :/.

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Was stört dich?

scy
Bild des Benutzers scy
Offline
Beigetreten: 21.03.2009
Beiträge: 3

Vor allem die Grammatik. Fehlende Kommas, unpassende Formulierungen wie "Community Gedöns" (und wenn dann bitte mit Bindestrich) und nicht zuletzt das IRC als Quellenangabe. Das geht besser.

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Ich habe nun einiges anders formuliert und den IRC-Log in den Killing Floor Artikel eingefügt. Hoffe ich habe damit die kritisierten Punkte verbessert. Ansonsten einfach nochmals melden, bin offen für Kritik.

weasel75
Bild des Benutzers weasel75
Offline
Beigetreten: 08.02.2009
Beiträge: 15

Dang, das mit "RedOrchestra" war zwar ein deutlich schlimmerer Verlust, aber es nervt langsam :-(

... aber da "Steam" scheinbar ein recht bequemer Distributionsweg ist (gerade für kleine Projekte), ist es um so wichtiger, dass da auch endlich mal ein Linux-Client rauskommt :-/

scy
Bild des Benutzers scy
Offline
Beigetreten: 21.03.2009
Beiträge: 3

Gefällt mir schon besser :).

murray
Bild des Benutzers murray
Offline
Beigetreten: 05.03.2009
Beiträge: 98

NAAAAAAIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNNNN!

Noch n toller Mod, der aussterben wird (in der non-Steam Welt) ;-(

thechef
Bild des Benutzers thechef
Offline
Beigetreten: 17.05.2008
Beiträge: 178

Ist das eigentlich rein praktisch gesehen problematisch? Wie weit ist der OpenGL-Modus von UT2004 bei Windows? Gleich weit oder weniger weit wie die Linux-Version?

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Was heisst "praktisch gesehen problematisch"?

feldmaus
Bild des Benutzers feldmaus
Offline
Beigetreten: 25.06.2008
Beiträge: 49

RedOrchestra war wirklich wesentlich schlimmer. Von den typischen
Balla-Spielen gibt es selbst unter Linux mitlerweile genug, aber
RedOrchestra war wirklich auf Strategie ausgelegt. Realistische
Bewegungen, Erschöpfungen, schlechter Zielen bei Laufen oder
hecheln u.s.w. ETQW geht auch so ein bischen mehr in die Strategie
Ecke.

the_fish
Bild des Benutzers the_fish
Offline
Beigetreten: 19.05.2008
Beiträge: 35

ob ich dem murray mal schreiben soll das NEIN nicht mit A geschrieben wird ^^

kingron
Bild des Benutzers kingron
Offline
Beigetreten: 14.05.2008
Beiträge: 152