Holarse Linuxspiele-Adventskalender 2018 - Türchen 8

Bild des Benutzers comrad

https://www.holarse-linuxgaming.de/sites/default/files/2018-11-30-1/adventskalender2018.jpg

Und wieder zwei Spiele aus der Holarse-Schatzkiste für euch!

Wir begrüßen Euch recht herzlich zum achten Türchen im Holarse Linuxspiele-Adventskalender 2018! Im nunmehr schon sechsten Jahr verlosen wir unter allen Linuxspielern und denen, die es noch werden möchten täglich ein Linuxspiel. Dieses Jahr können es auch mehrere sein. Wenn das so ist, könnt ihr das in der News sehen.

Teilnehmen kann jeder! Schreibt dazu einfach die Antwort zu der Frage des Tages hier unten in die Kommentare und schon seid ihr dabei! Unter allen, die bis 20 Uhr unten in den Kommentar antworten, wird dann der Gewinn, oder die Gewinne verlost. Bei mehreren Spielen gibt es natürlich auch mehrere Gewinner! Seid ihr durch https://www.random.org/ ausgelost worden, dann erhaltet ihr den Geschenk-Link (Humble Store, dort benötigt ihr dann ein Konto) oder direkt den Steam-Key zum Einlösen per PM hier auf Holarse zugeschickt. Wenn ihr den Gewinn nicht bis zum 31.12.2018 eingefordert habt, rutscht er automatisch wieder in den Lostopf fürs nächste Jahr.

Die Ermittlung der Gewinner erfolgt für das achte Türchen erst morgen früh.

Frage des Tages

Was ist euer absoluten Lieblingstool unter Linux - habt ihr skurille Tools, die nicht so häufig verwendet werden? Schreibt es uns in die Kommentare!

Was gibt es zu gewinnen?

Heute gehen Magicka 2 (€14,99) an den Start und Middle-earth: Shadow of Mordor Game of the Year Edition (€19,99, danke an Basxto!) mit ins Rennen.

Gewinner stehen fest

Guten Morgen! Die beiden Gewinner des achten Türchens stehen nun fest: Magicka 2 geht an Hans Stoffel. Nach Mordor aufbrechen darf DerChefkoch mit Middle-earth: Shadow of Mordor Game of the Year Edition . Herzlichen Glückwunsch!

Multimedia
brainmue
Bild des Benutzers brainmue
Offline
Beigetreten: 02.12.2018
Beiträge: 23

stow - https://www.gnu.org/software/stow/
Nutz ich gerne und bin sehr zufrieden damit

Arrax
Bild des Benutzers Arrax
Offline
Beigetreten: 01.12.2017
Beiträge: 41

Mein Lieblingstool ist Sound Juicer zum CD's rippen - damit der Flac-Player von FiiO immer was zum spieöen hat.

chaosenze
Bild des Benutzers chaosenze
Offline
Beigetreten: 04.12.2018
Beiträge: 18

Ich spiele gerade mit tmux rum.

torsch1975
Bild des Benutzers torsch1975
Offline
Beigetreten: 07.12.2015
Beiträge: 65

Ich nutze fast täglich Geany.

jjk
Bild des Benutzers jjk
Offline
Beigetreten: 30.11.2018
Beiträge: 12

Da gibt es sehr viele. Aber zum programmieren eignet sich notepad++ gut.

mcflyle
Bild des Benutzers mcflyle
Offline
Beigetreten: 13.04.2012
Beiträge: 335

Es gibt natürlich viele Programme, die man regelmäßig und gern nutzt, aber in der Kategorie Tools kann ich mich der Magie von KDE-Connect nicht entziehen. Es funktioniert einfach, einfach ;)

Kein Shadow of Mordor für mich bitte.

Wh1sper
Bild des Benutzers Wh1sper
Offline
Beigetreten: 28.11.2018
Beiträge: 24

alias lsd='ls -l |grep ^d'

Damit man nur die Directories sieht.

-)
efbeu
Bild des Benutzers efbeu
Offline
Beigetreten: 30.11.2018
Beiträge: 20

guake verwende ich oft als flexibles Terminal.

keraM
Bild des Benutzers keraM
Offline
Beigetreten: 06.12.2018
Beiträge: 9

fortune

Mephistopheles
Bild des Benutzers Mephistopheles
Offline
Beigetreten: 01.12.2018
Beiträge: 22

Mediathekview.

Auxch wenn es unter den aktuellen Ubuntus nur mit Aufwand läuft.
Liegt aber an Ubuntus fehlerhafter javaunterstützung...

JoJuFi
Bild des Benutzers JoJuFi
Offline
Beigetreten: 01.12.2017
Beiträge: 21

Pycharm, sehr komplex, aber auch gut einsetzbar.

bse
Bild des Benutzers bse
Offline
Beigetreten: 08.12.2018
Beiträge: 9

ssh ist mein meist genutztes tool. Unsagbar viele Dinge sind möglich mit und durch ssh.
Remote Shell
Port Forwards (dynamic zum browsen über einen anderen Rechner)
JumpHosts um auf den nächsten Rechner zu kommen

Die Linux Welt wäre ohne SSH schon ziemlich im hintertreffen.
gerne magicka wenn man denn präferieren darf.
Ach und richtig cool das ihr solche fragen dazu stellt. da lernt man noch was ;).

Cedara
Bild des Benutzers Cedara
Offline
Beigetreten: 28.11.2018
Beiträge: 24

Hmmm... schwierig.

Vielleicht Terminal, weil da ich besser sehen kann, was an updates einzuspielen ist.

Schnacki
Bild des Benutzers Schnacki
Offline
Beigetreten: 03.12.2018
Beiträge: 7

Yakuake

doom-o-matic
Bild des Benutzers doom-o-matic
Offline
Beigetreten: 14.12.2016
Beiträge: 30

Boah, beim Arbeitsworkflow ist generell ssh/tmux/emacs und dann natuerlich gcc/gdb, python und PostgreSQL. Ohne die waer ich verloren.

Ansonst mach ich recht viel mit Krita und Blender.

cordo
Bild des Benutzers cordo
Offline
Beigetreten: 01.12.2018
Beiträge: 10

bash

SpotlightKid
Bild des Benutzers SpotlightKid
Offline
Beigetreten: 02.12.2018
Beiträge: 20

Python - damit verdiene ich meinen Lebensunterhalt und es ist auch das Tool der Wahl für viele meiner persönlichen und Open Source Projekte.

Geany ist der Editor meiner Wahl. Schnell und übersichtlich aber hat eigentlich alles, was man braucht.

Ansonsten mache ich auch Musik mit Linux und da benutze ich sehr viel Carla, ein modularer Host für Audio- und MIDI-Plugins und dazugehörige Programme, z.B. Catia (Patchbay).

Verlosung: Shadow of Mordor habe ich schon

gregthwuen
Bild des Benutzers gregthwuen
Offline
Beigetreten: 01.12.2018
Beiträge: 12

Die meisten Tools die ich so benutze, gibt es auch für Windows, aber zwei ausschließlich Linux-Tools mag ich sehr:
Die Fish-Shell ist sehr toll, wenn auch leider (noch) nicht komplett Bash-kompatibel. Das andere Tool ist ein Texteditor, der super einfach PDFs aus Markdown-Syntax erstellt, den man unter dem Begriff paper-bin im Arch Linux AUR finden kann. Zu letzterem findet man nichts weiter im Web, er ist erst im Oktober aufgetaucht und scheint ein Hobby-Projekt zu sein.
Bestimmt könnte ich ein paar mehr Sachen aufzählen, die irgendwo bei mir im Hintergrund werkeln oder die ich gelegentlich nutze, aber das sind einfach Tools, die ich einfach regelmäßig nutze und wahrscheinlich auch welche, wegen denen ich Linux so gerne benutze :)

edelstoffl
Bild des Benutzers edelstoffl
Offline
Beigetreten: 30.11.2018
Beiträge: 16

Die "Mediathek-View", Lutris zum Zocken... gilt das Terminal auch als Tool? Das wohl am meisten... und bitte keines der genannten Games für mich, danke!

kraeker
Bild des Benutzers kraeker
Offline
Beigetreten: 30.11.2018
Beiträge: 24

Krita, k3b, rsync

Jebediah23
Bild des Benutzers Jebediah23
Offline
Beigetreten: 02.12.2018
Beiträge: 12

ScreenRuler

Piet.Lu
Bild des Benutzers Piet.Lu
Offline
Beigetreten: 01.12.2017
Beiträge: 44

Ich bin nach wie vor begeistert von ffmpeg. Was habe ich mich, als ich noch Windows nutzte und auch in der Anfangszeit unter Linux, als man sich noch nich so auskannte, mit GUI-Tools abgemüht, schwergetan, abgekämpft. Stattdessen genügt ein Einzeiler auf der Konsole und die entsprechende Datei ist konvertiert. Hach. Mega.

Keine Gewinnspielteilnahme.

ch24
Bild des Benutzers ch24
Offline
Beigetreten: 28.11.2017
Beiträge: 37

tiddlywiki, vim

Hans Stoffel
Bild des Benutzers Hans Stoffel
Offline
Beigetreten: 01.12.2018
Beiträge: 21

Lieblingstool? Hm ... eigentlich immer das, das genau das macht, was ich gerade brauche. Da ich dafür meistens eine Shell öffne sage ich mal: bash.

Jonius
Bild des Benutzers Jonius
Offline
Beigetreten: 01.12.2018
Beiträge: 18

Liquid prompt und tig beim Entwickeln. Wenn der Kopf qualmt, dann fix ein sl ;)

Emerald
Bild des Benutzers Emerald
Offline
Beigetreten: 28.11.2018
Beiträge: 13

Cairo-Dock ist für mich ein wichtiges Tool. Es ist eine Schnellstartleiste für die wichtigsten Programme, sieht schick aus und hat sehr viele Einstellungsmöglichkeiten.
Leider habe ich mit dem neuen Linux Mint 19 während des spielens diverser Titel Probleme bekommen, manchmal erscheint die Leiste und stört den Spielfluss. Hoffentlich gibt es dafür nen Fix...

Middle-Earth habe ich schon, bitte im Gewinnfall weiterreichen.

DerChefkoch
Bild des Benutzers DerChefkoch
Offline
Beigetreten: 01.12.2018
Beiträge: 18

Polo. Guter Dateimanager: https://teejee2008.github.io/polo/

webzoe
Bild des Benutzers webzoe
Offline
Beigetreten: 01.12.2016
Beiträge: 40

Audacious

Marix
Bild des Benutzers Marix
Offline
Beigetreten: 29.05.2016
Beiträge: 25

Da gibt es so viele die man täglich braucht, aber was ich zum spielen brauche und fast keine kennt: GameMode. Dass wendet die ganzen Optimierungen, auf die einen Spiele von Feral sonst an Start hinweisen, automatisch für die Dauer der Spielesitzung an.

fisch02
Bild des Benutzers fisch02
Offline
Beigetreten: 28.11.2018
Beiträge: 22

Epiphany (Gnome Web)

Alathaea
Bild des Benutzers Alathaea
Offline
Beigetreten: 01.12.2018
Beiträge: 14

Peek! Bester Screenrecorder außerhalb von Wayland.

Sed Jago
Bild des Benutzers Sed Jago
Offline
Beigetreten: 29.11.2018
Beiträge: 11

Telegram

Honki Tonk
Bild des Benutzers Honki Tonk
Offline
Beigetreten: 06.12.2016
Beiträge: 53

Mir fiele da nur GNAT Programming Studio ein, sonst bin ich wohl eher der Standardprogrammnutzer.

Klopapierrollen...
Bild des Benutzers Klopapierrollenhalter
Offline
Beigetreten: 30.11.2018
Beiträge: 6

so für den alltag gibt's schon eine paar, aber conky (https://github.com/brndnmtthws/conky ) finde ich zum rumspielen und "austoben" oder wenn man grade langeweile hat eigentlich ganz geil ;)

Gesperrtes Thema
Mastodon