Holarse Adventstürchen Nr. 5

Bild des Benutzers comrad

Fünf ist Trümpf! Darum gibt es heute im Holarse-Adventskalender das Portal-ähnliche Ego-Perspektiven-Puzzlespiel Q.U.B.E. im Director's Cut.

Da sich das ganze auch wunderbar im neuen SteamOS spielen lässt, würden wir gerne von euch folgendes wissen: Habt ihr das SteamOS schon installiert und wie war euer erster Eindruck? Falls nicht, was hält euch davon ab?

Ihr wollt noch mehr Blöckchen? Dann schaut bei GTuxTV vorbei, dort gibt es heute Rush zu gewinnen.

Gewinner steht fest

Herzlichen Glückwunsch, thor77, die Javascript-Gewinnfee hat dich ausgelost! Wir melden uns gleich per PM.

http://i.imgur.com/zY8qusk.png

Multimedia
kragil
Bild des Benutzers kragil
Offline
Beigetreten: 01.12.2015
Beiträge: 7

Steam läuft auch so unter Debian PUNKT Warum sollte ich dann zusätzlich eine eher halbgahre Gamingdistro installieren?

mitscherdinger
Bild des Benutzers mitscherdinger
Offline
Beigetreten: 13.09.2010
Beiträge: 65

Ich hatte es mal installiert, aber es hat mir nicht so gut gefallen. Mein Wohnzimmer-PC soll variabel sein und von allen Familienmitgliedern bedient werden können. Da hilft's erstmal nicht, dass SteamOS zuallererst in den Big-Picture-Mode (BPM) geht und nahelegt, dass Steam-Spiele gezockt werden sollen.

Kodi hat auf meinem Rechner einen mindestens gleichwertigen Platz, denn mein Wohnzimmer-PC ist nicht nur Zock-Maschine, sondern auch Medien-Abspielgerät. Um beide Oberflächen gleichberechtigt zu behandeln, hab ich ein normales Debian mit Gnome 3 installiert. Jetzt kann ich Steam und Kodi sogar nebeneinander laufen lassen und mit Alt+Tab switchen. Allerdings bevorzuge ich Steam ohne BPM - die Hintergrundgeräusche nerven und mit Tastatur/Maus bin ich im Normal-Mode schneller.

Grüße!

t1me
Bild des Benutzers t1me
Offline
Beigetreten: 01.12.2015
Beiträge: 11

Habe SteamOS noch nicht ausprobiert, finde die Idee aber ganz gut, weil man sich so mit kostenloser Software eine Zockstation bauen kann. Mangels passender Hardware konnte ich es bisher noch nicht testen, kommt aber noch.

enzenb
Bild des Benutzers enzenb
Offline
Beigetreten: 01.12.2015
Beiträge: 14

Ich hab nur einen PC, ist also kaum sinnvoll, SteamOS parallel zu installieren. Dann müsste ich ja ständig zum Spielen umbooten. Glücklicherweise ist SteamOS Debian-basiert, so dass die meisten Spiele auch auf Debian(-Derivaten) laufen.

thor77
Bild des Benutzers thor77
Offline
Beigetreten: 10.09.2015
Beiträge: 3

Ich hatte SteamOS mal ausprobiert, als es noch in einem sehr frühem Stadium war und konnte zu dem Zeitpunkt keinen Unterschied zu einem Ubuntu mit Steam installiert und ein paar neuen Wallpapern feststellen, aber das hat sich ja angeblich mittlerweile geändert.
Die Idee hinter SteamOS halte ich jedoch für sehr gut (solange es gut umgesetzt ist und nicht schlechte Spiele-Ports anfangen den Ruf von Linux, im Bezug auf Spiele, noch schlechter zu machen als er sowieso schon ist) und finde es sehr schön, das Valve mit diesem nicht nur ihre eigene Platform Steam vorantreibt sondern auch generell Spieleentwickler dazu bewegt ihre Spiele auf Linux zu portieren, weil es nun durch die Steam-Maschines wohl doch eine etwas größere Zielgruppe gibt.

lod
Bild des Benutzers lod
Offline
Beigetreten: 05.12.2015
Beiträge: 9

Für mich ist SteamOS auch nicht wirklich ein Thema, da ich arch linux nutze und SteamOS mir keinen Vorteil bringen würde.
Aber die Idee hinter SteamOS ist natürlich toll, da Valve nicht nur dafür sorgt, dass mehr Spiele auf Linux portiert werden, sondern auch Leuten ohne Linuxerfahrung eine einfach zu bedienen Plattform zur Verfügung stellt. Vielleicht schafft Linux, dank Valve und SteamOS, ja nun wirklich mal den Durchbruch auf dem Desktop... :D

march
Bild des Benutzers march
Offline
Beigetreten: 03.02.2009
Beiträge: 30

Für mich ich SteamOS momentan kein Thema. Vielleicht einmal, wenn ich mir eine Steam Machine zulege. Ich nutze auf allen meinen Systemen *buntu, da ich dieses für meine Mithilfe am Wiki von ubuntuusers benötige.

villeneuve
Bild des Benutzers villeneuve
Offline
Beigetreten: 02.12.2015
Beiträge: 38

Ich boykottiere Steam seit der ersten Stunde.

edmar
Bild des Benutzers edmar
Offline
Beigetreten: 10.04.2012
Beiträge: 12

Wozu ein eigenes OS, wenn Steam doch auch so wunderbar unter Linux läuft?

mcflyle
Bild des Benutzers mcflyle
Offline
Beigetreten: 13.04.2012
Beiträge: 280

Bin mit meinem OS + KDE + Steam auch so super zufrieden und sehe denn Sinn für mich nicht, dieses zu ändern.

Der_Pit
Bild des Benutzers Der_Pit
Offline
Beigetreten: 06.01.2011
Beiträge: 25

Nein, ich hab's noch nicht getestet, und werd's auch nicht tun, da ich kein Steam verwende und Spiele nur zum direkten Download kaufe (GOG etc...)

Polowonix
Bild des Benutzers Polowonix
Offline
Beigetreten: 08.12.2013
Beiträge: 30

Ich hatte die erste Alpha die verfügbar war versucht in ner VM zu installierten, aber wegen irgendwelcher Fehler funzte das nicht so. Hab das seither aus den Augen verloren, da ich mein PC zum Zocken und zum Arbeiten nutze und beides mit einem Ubuntu 14.04 wunderbar funktioniert. Als Konsolenersatz fürs Wohnzimmer kann ich es mir aber gut vorstellen, vor allem wenn man zum Arbeiten nur ein leistungsschwaches Notebook nutzt (Also eher für "Casual-Gamer").

gmelchior
Bild des Benutzers gmelchior
Offline
Beigetreten: 04.12.2015
Beiträge: 5

Hab steam installiert, und da ich nur einen PC habe, wäre eine Installation vom OS leicht Sinn befreit...

Gesperrtes Thema