Holarse Adventstürchen Nr. 13

Bild des Benutzers comrad

Wir wünschen euch einen schönen dritten Advent. Heute versteckt sich hinter dem dreizehnten Türchen im Holarse Linuxspiele-Adventskalender das Beat'em'up Skullgirls + DLCs.

Wir würden dafür gerne von euch hören, welche Betriebssysteme ihr neben dem einzig wahren noch so eingesetzt habt oder einsetzt?

Bei GTuxTV gibt es heute den ersten Teil der Trine-Reihe zu gewinnen! Schaut vorbei!

Gewinner steht fest

Heute dürfen wir, dank der glücklichen Hand der Javascript-Zauberfee, dem "mitscherdinger" gratulieren. Wir melden uns gleich per PM.

Multimedia
randomstyle
Bild des Benutzers randomstyle
Offline
Beigetreten: 04.12.2015
Beiträge: 14

Angefangen habe ich mit windows 3.1. Musste aber um damals Spiele spielen zu können Boot-Disketeten für MS-Dos schreiben. Dann ging es weiter über Win 95, Windows 2000, Windows XP bis zu Windows 7 und ab dann war Schluss mit dem Proprietären Müll. Heute schaft es MS nur mehr gelegentlich in meine VM. Jetzt läuft Arch auf meinen Rechnern und Mint oder Elementary os auf meinem Laptop bzw Netbook.

march
Bild des Benutzers march
Offline
Beigetreten: 03.02.2009
Beiträge: 30

Commodore BASIC V2, MS-DOS 2.x bis Version 6.x, Windows 3.1, Windows 95, Windows 98, Windows ME, Windows XP, SuSE Linux 7.x bis 9.3 und seit über zehn Jahren (X)Ubuntu und Debian.

mitscherdinger
Bild des Benutzers mitscherdinger
Offline
Beigetreten: 13.09.2010
Beiträge: 65

Der erste Computer, auf dem ich gespielt habe, war ein TI 99-4A. Da gab's aber keine Spiele zu kaufen: Man musste die Basic-Programme aus einschlägigen Zeitschriften abschreiben und sie dann auf Kassette speichern.
Zweiter Spielecomputer war ein Commodore C64 - da muss ich wohl nicht viel dazu schreiben.
Weiter ging's mit MS-DOS, Win95 und Win98. Irgendwann hatte ich die Schnauze voll von den ständigen Abstürzen. So schnell wie möglich wurde auf Linux umgesattelt. Ein erster vorsichtiger Versuch mit Debian 1.1, danach mehrere SuSE-Versionen. Am Schluss wieder bei Debian und deren Derivaten gelandet. "Richtig" gespielt wurde aber erst wieder mit Einführung der Humble-Bundles.

proteus
Bild des Benutzers proteus
Offline
Beigetreten: 01.12.2015
Beiträge: 18

also nach meinen Anfängen mit Windows 3.11 / Windows NT 4.0 habe ich später auch mal OS/2 angetestet. Doch da war die Treiberunterstützung noch schlechter als beim damaligen Linuxkernel. Auch das Softwareangebot war im Vergleich minimalistisch.

Wolf
Bild des Benutzers Wolf
Offline
Beigetreten: 06.12.2015
Beiträge: 19

Angefangen habe ich natürlich mit den Commodore C64, danach kam dann PC-Systeme: von Ms-Dos 3.3 - 6.2, DR-DOS (glaube 5.0) Windows 3.0 - Windows XP. zwischendurch habe ich dann auch OS/2 genutzt, mir gefiel das System sehr gut, zur damaligen Zeit war es wesentlich besser als Windows. MAC OS X. zwischendurch habe ich immer mal Linux ausprobiert: Suse, Red Hat, Mandriva, Debian, Ubuntu. zum Schluss bin ich dann bei debian-basierten Systemen hängen geblieben.

Auf meinem Hauptsystem nutze ich nur noch Linux (Linux Lite 2.6 basiert auf Ubuntu 14.04 LTS), virtualisiert ist nur noch WIn XP, meinen Mac nutze ich nur noch sehr selten. Ansonsten setze ich noch einen Commodore C64 und ein Amiga häufiger ein, bin leidenschaftlicher Retro-Computer Sammler.

lod
Bild des Benutzers lod
Offline
Beigetreten: 05.12.2015
Beiträge: 9

Nutzen zur Zeit nur Archlinux und Android
Probiert: Basic v2, Windows 95-10, Suse, openSuse, Debian, Ubuntu, Crux, Manjaro, Elementary os, solusOS, Mint, Fedora centOS, steamOS, sailfishOS, windows mobile.... mehr fällt mir gerade nicht ein, aber ich habe sicher noch das Eine oder Andere vergessen.

Rotnag
Bild des Benutzers Rotnag
Offline
Beigetreten: 09.12.2015
Beiträge: 13

Aktuell nutze ich nebenbei Windows 10 (hauptsächlich für Spiele). Vorher habe entsprechend ältere Versionen von Windows (ab 95) benutzt.
Habe auch mal BSD in Form von FreeNAS benutzt. Habe das später auf Ubuntu Server umgestellt, weil ZFS dann auch unter Linux zur Verfügung stand und FreeNAS im Vergleich deutlich langsamer war.
Ansonsten nutze ich noch Android, früher Windows Mobile.

BlackHell
Bild des Benutzers BlackHell
Offline
Beigetreten: 07.10.2010
Beiträge: 28

Hab auch mit Commodore BASIC V2 angefangen, DOS usw. bis mittlerweile Windows 10.
Ich arbeite zwar lieber unter meinem Arch Linux System, aber da mein PC noch nicht komplett ist, kann ich das Windows nicht in einer VM zufriedenstellend laufen lassen um die Spiele spielen zu können, die nicht für Linux gemacht wurden.
Vielleicht schaffe ich es noch, meinen alten 386er auf 32MB RAM 60ns aufzurüsten. Da würde ich dann eine kompatible Festplatte der maximal zulässigen Kapazität einbauen und meine alten DOS Spiele usw drauf installieren. Obwohl ich noch Original MS-DOS 6.22 Disketten besitze würde ich wohl auf FreeDOS umsteigen.
Ebenfalls schaue ich mir ReactOS an und hoffe auf gute Fortschritte bei diesem System.
Jetzt geh ich erstmal wieder meinen Geburtstag feiern. :)

mcflyle
Bild des Benutzers mcflyle
Offline
Beigetreten: 13.04.2012
Beiträge: 280

Ich nutze manchmal die Dosbox für Bundesliga Manager Hattrick, zählt das auch? ;)

Irosonic
Bild des Benutzers Irosonic
Offline
Beigetreten: 03.12.2015
Beiträge: 5

Windows 95, Windows 98, Windows 2000, Windows XP und dann kam die Erleuchtung.

Gesperrtes Thema