Heroes of Newerth 2.0 und Weihnachtsaktion

Bild des Benutzers rettichschnidi
Tags:

Seit viel zu langer Zeit schon wieder ist Version 2.0 von Heroes of Newerth erschienen. Weil wir so langsam sind, steht der Versionszähler eigentlich schon bereits bei 2.0.4.2. (Ja, mehr Schreiberlinge wären toll. Melde dich!)

Der über 90 MB fette Patch brachte:

Team Matchmaking

Bisher war die Matchmaking-Funktion (Ein Pool, in dem Spielwillige zu fairen Teams zusammengefasst werden und das Spiel anschließend startet) sehr unzuverlässig und nur für Einzelspieler einigermaßen sinnvoll zu nutzen. So war es nicht möglich, sich zusammen mit einem Kollegen via Matchmaking in das selbe Spiel, geschweige denn das selbe Team einteilen. Auch konnten die erwünschten Spieltypen nicht an- bzw. abgewählt werden. All dies ist nun möglich. Ganz fertig ist Matchmaking aber noch nicht, S2 Games arbeitet noch daran, daher wird es nicht immer eingeschaltet sein.

Cosmetic Store

Ein großer Schritt nach vorne: Neu nimmt S2Games nicht nur Geld für den Account an sich, nein, der Spieler darf nun auch Geld dafür bezahlen, etwa ein eigenes Account-Icons zu haben, die weibliche Version von, beispielsweise, dem Pyromancer zu spielen oder aber andere Spieler zu verspotten. Dies alles bringt fairerweise keine spielerischen Vorteile. Außerdem kann die Spielwährung nicht nur regulär gekauft, sondern auch erspielt werden - viel Zeit vorausgesetzt.

Eine neue 3v3 Map: Grimm's Crossing

Grimm's Crossing ist eine Karte für 3vs3 Spiele. Sie enthält einen Teleporter (gab es bisher auf keiner Karte) und ist für eine schnelle, aggressive Spielweise ausgelegt.

Neuer Spielmodus: Casual Mode

Der bei Vielen nicht allzu beliebte Spielmodus "Easy Mode" wurde durch Casual Mode ersetzt. In diesem Modus wird der Spieler nicht ganz so hart fürs Sterben bestraft (verliert beispielsweise kein Geld dabei und respawnt schneller), es kann allgemein schneller Geld erspielt werden, das Zerstören von Verteidigungstürmen wirft für jeden Spieler im Team etwas Erfahrungspunkte sowie etwas mehr Gold ab als normal und das Töten von eigenen Creeps gibt dem Gegner nun trotzdem Erfahrungspunkte, nicht aber Gold.

Überarbeitetes Interface

Vieles wurde am Interface überarbeitet. Beispielsweise ist die Mini-Map nun informativer, der Spieler kann sein Goldeinkommen besser analysieren und die gegnerischen Creeps signalisieren nun, ob man nah genug an ihnen steht, um bei deren Tod Erfahrungspunkte zu erhalten.

Map-Editor

Neu ist nun endlich der seit über einem halben Jahr versprochene Map-Editor dabei, dieser steckt allerdings noch in der Beta-Phase. Grundsätzlich können die selbst erstellten Karten nur alleine gespielt werden. Wer seine Karte in HoN sehen will, muss diese einreichen und auf die Gnade von S2 Games hoffen.

Wettereffekte

Seit HoN 2.0 gibt es nun Wettereffekte. Jeder Spieler kann mittels folgenden Befehlen sein Lieblingswetter erzeugen:

  • /weather
  • /weather None
  • /weather Rain
  • /weather Snow

Restliches

Daneben fanden neue Items, Soundeffekte, Musik-Titel sowie Detailverbesserungen und Bugfixes den Weg in neue Version.

Und wer bis hier hin gelesen hat: Gestern (25.12, sorry) sowie heute noch (26.12) gibt es Heroes of Newerth für 10 anstelle der regulären 30$ zu kaufen. Kauftipp!

Multimedia