Heimlich, still und leise: Teeworlds Version 0.7 veröffentlicht

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

https://www.holarse-linuxgaming.de/sites/default/files/2018-10-15-313/Teeworlds_News_Banner.jpg

Mit etwas Verspätung, für die sich das Team entschuldigt, erschien die neue Version des Spiels am 14. Oktober dieses Jahres. Bereits im Ankündigungstext zur neuen Version verstecken sich die relevantesten Änderungen, die dem Titel widerfahren sind. Aufsummiert freuen sich die Spieler unter anderem über

  • ein neues Menü
  • zwei neue Spielmodi
  • ein neues Skin-System
  • Schutz vor Spoofing
  • neue Spielkarten zum darauf Herumtoben

sowie einige weitere (Ver-)Änderungen (Fixes etc.).

Die Information ist noch so heiß, dass auf der Homepage selbst, Stand 15. Oktober 2018, direkt neben der Meldung zu Version 0.7.0 weiterhin der Download von Version 0.6.5. propagiert wird. Wer die neuste Version auf sein System befördern möchte, greift beherzt zur Download-Übersicht des Github-Repositorys. Aktuell befinden sich dort allerdings nur fertige Pakete für Windows, was Linuxer zum selbst Kompilieren einlädt. Eine zugehörige Anleitung findet sich im Dokumentationsbereich der Homepage.

Dieser Vorgang ist recht trivial. Da die Copy/Paste-Anleitung allerdings veraltet ist (alte Versionsnummern in den Downloadbefehlen), folgt hier eine aktuellere Kurzfassung:

Vorab: vermutlich wird es in naher Zukunft auch für Linux fertige Pakete geben. Schaut zuerst nach, ob dies bereits der Fall ist, falls ihr nicht explizit selbst kompilieren möchtet.

Auf dem System muss vorhanden sein: python, alsa (asound), gl, glu, x11, libsdl, freetype.
Bei einem Test war die separate Installation keines dieser Pakete notwendig, da diese bereits irgendwie durch die tägliche Arbeit oder andere Projekte auf dem System gelandet sind.
Am einfachsten ist es, wenn man sich entgegen der Anleitung über einen Web-Browser die nötigen Pakete via Mausklick-Methode herunterlädt. Diese sind, passend zum neuen Release:

https://github.com/teeworlds/teeworlds/archive/0.7.0.zip (teeworlds)
und
https://github.com/matricks/bam/archive/v0.5.1.zip (ein Programm mit dem schönen Namen 'bam', wird zum Kompilieren benötigt)

Beide Archive herunterladen und in einen gemeinsamen Ordner entpacken. Ist dies erledigt, öffnet man in besagtem gemeinsamen Ordner ein Terminal und kompiliert zuerst bam:

cd bam-0.5.1
./make_unix.sh
cd ..

Im Anschluss wechselt man, noch immer im Terminal, in das Teeworlds-Verzeichnis und führt die nachfolgenden Befehle aus:

$ cd teeworlds-0.7.0
$ ../bam-0.5.1/bam

Das sollte es auch schon gewesen sein, vorausgesetzt man rennt nicht in wilde Fehlermeldungen. Falls dies der Fall ist, prüft ob alle am Anfang genannten Abhängigkeiten auf eurem System installiert sind.

Eine ausführbare Datei, um Teeworlds zu spielen, befindet sich im Anschluss unter /teeworlds-0.7.0/build/x86_64/debug .
Gestartet wird diese, weiterhin im Terminal, über ./teeworlds

Viel Spaß beim Zocken. Natürlich unter Linux.

Multimedia
titi_son
Bild des Benutzers titi_son
Offline
Beigetreten: 27.03.2012
Beiträge: 144

Es gibt mittlerweile auf Github eine vorkompilierte Version für Linux

EDIT: Allerdings wurde diese anscheinend auf einem sehr neuen Linux kompiliert und läuft unter Umständen deshalb nicht (bspw bei mir auf Ubuntu 16.04)

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1609

Kann ich tragischerweise so bestätigen. Die von dir verlinkte vorkompilierte Version läuft unter 18.04, jedoch nicht unter 16.04 out of the box.

./teeworlds: /lib/x86_64-linux-gnu/libm.so.6: version `GLIBC_2.27' not found (required by ./teeworlds)

Eine selbst gebaute Version nach der Anleitung im Nachrichtenbeitrag startet hingegen auch unter 16.04.