Google Summer of code 2011

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Während Playboys in ihren Cabriolets und im Muskelshirt bei 30 Grad durch die Straßen düsen, leicht bekleidete verkannte Topmodels an Seen, in Schwimmbädern und auf Wiesen liegen und vielerorts Eisverkäufer zu Millionären werden sitzen bei brütender Hitze kreidebleiche Programmierer vor ihren Kisten, oftmals nur um uns nach der Sommerhitze und während der Regen/Herbstdepression nicht zu tief in in ein Kummerloch fallen zu lassen.

Ja, der Einleitungssatz strotzt vor Klischees. Nein, wirklich ernst gemeint war er nicht. Die Kernaussage ist jedoch richtig. Im Zuge des Google summer of code sitzen Entwickler und Programmierer, hauptsächlich priorisiert sind Studenten, aus aller Welt zusammen um ihre Open Source Projekte zu verbessern und voran zu bringen.

Nicht nur komplette Betriebssysteme oder "ernsthafte" Software wird dort behandelt, auch Spiele und deren Engines stehen auf der Liste. Kurz zusammengefasst eine Liste der für Holarse-linuxgaming wohl relevantesten Projekte.

  • Atomic Blue - Eine nicht profitorientierte Gesellschaft mit dem Fokus auf Erschaffung virtueller Welten.
  • Blender - Der freie 3D Designer Blender
  • Crystal Space - Projekt zur Schaffung einer 3D-Engine
  • FreedroidRPG - Freies Open Source Rollenspiel mit Ähnlichkeit zu Diablo
  • Hedgewars Project - Sehr ausgereifter und guter Wormsklon
  • ScummVM - Sammlung virtueller Maschinen zum Spielen von klassischen Point n' Klick Adventures auf neuen PCs
  • Battle for Wesnoth - Freies Rundenstrategiespiel aus einem Fantasy-Mittelalterszenario
  • Unknown Horizons - Freier und erweiterter Anno-Klon
  • World Forge - Framework zur Erschaffung virtueller Welten

Freuen wir uns also auf einen heißen Sommer und ein paar heiße Updates für diverse Games und Projekte.
Eine Auflistung aller beteiligten Projekte findet sich HIER.