GOG.com kündigt Unterstützung für Linux an

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Wir erinnern uns an Zeiten in denen Anfragen bezüglich Linux als bald unterstütztes Betriebssystem von GOG.com mit einem klaren "Nein" beantwortet wurden. Zu wenig Gewinnerwartung, zu viel Aufwand, und so weiter. Doch wie uns allen bekannt sein dürfte ändern sich Meinungen und Sichtweisen mit der Zeit und als dann unerwartet jemand im Holarse-IRC die Bombe platzen ließ und nahezu zeitgleich der folgende Tweet via Twitter rein zuckte war bzw. ist es dann doch recht offiziell. GOG.com nimmt (einige) Linuxdistributionen in ihre Liste der unterstützten Systeme auf.

10:42:57 - GOGcom: #Linux #gaming this fall on GOG! j.mp/LinuxOnGOG Ubuntu & Mint to be supported, 100+ games on launch http://t.co/6Bo5xJbvtW

Folgt man den hinterlegten Links landet man irgendwann auf einer Infoseite von GOG.com. Dort lässt sich ein grober Termin für die Umsetzung ("this fall / diesen Herbst") sowie die Tatsache ablesen, dass erst noch einige Hürden seitens GOG.com genommen werden müssen um den Service zufriedenstellend Online zu schalten. Bislang befinden sich nur Ubuntu und Mint unter den bestätigten Distributionen. Neben Titeln die bereits offiziell für Linux zur Verfügung stehen, weckt ein weiterer Satz in der Ankündigung akutes Interesse:

but we'll also be bringing Linux gamers a variety of classics that are, for the first time, officially supported and maintained by a storefront like ours.

Eigene Portierungen durch GOG.com nach Linux oder doch eher die Bereitstellung einer Umgebung um unter anderem DOS-Klassiker (DOSBox) oder ScummVM-Titel vereinfacht unter Linux spielen zu können. Wahrscheinlicher scheint in erster Linie zweitere Option aber man wird doch wohl noch hoffen dürfen.

Wir werden die GOG-Titel unter dem Tag GOG zusammenfassen.

Multimedia