Furiod in Version 1.6 veröffentlicht

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Wer sich "nur mal eben kurz" einige Minuten verplempern möchte greift selten zu einem tiefgründigen Spiel das unter normalen Umständen ganze Abende verschlingt. Stattdessen werden Anwendungen wie Furiod gestartet um der Langeweile den Gar aus zu machen. Seit dem 01. März gibt es nun Version 1.6 zum Download.

Alles in allem beinhaltet die neue Version hauptsächlich Fehlerbehebungen. Die vorher scheinbar nicht korrekt arbeitende High Score System ist einer der behobenen Fehler.

Darüber hinaus kamen aber dann doch noch folgende Neuerungen/Veränderungen hinzu:

  • Das Anwendungsfenster wird nun standardmäßig auf der MItte des Bildschirms platziert.
  • 1.6 nutzt nun die Original .SID-Musik, hinterlegt direkt im Installationsverzeichnis (commodore64-style).

Viel mehr ist im Readme auch schon nicht mehr enthalten. Da gibt es eigentlich nur eine Möglichkeit: Den Installer für Linux laden und einige Minuten daddeln. Das Arkanoid-Prinzip liebt oder hasst man. Furiod ist ein DonationWare-Spiel. Der Entwickler freut sich über jede Spende die er auf der Downloadseite von Furiod erhält. Auf eben dieser Seite landet man auch automatisch wenn man das Spiel beendet.
Zur Veranschaulichung ist an diese Newsmitteilung eines unserer Holarse Kurz angespielt Videos angefügt.

Viel Spaß

Multimedia