Feral bietet Vulkan-Support für Mad Max

Bild des Benutzers comrad
Tags:

Feral Interactive haben die Unterstützung für Vulkan als Beta-Version für ihren Titel Mad Max bekannt gegeben. Um der Beta-Gruppe beizutreten, kann man in den Einstellungen im Steam-Client für Mad Max mit rechts auf die Einstellungen gehen und dann im Tab „Betas“ folgendes hinterlegen:

In das Eingabefeld livelongandprosper eingeben, dann bestätigen. Nun erscheint eine Meldung, dass man Zugriff auf den Branch vulkan_beta hat. Sofern Mad Max installiert ist, wird automatisch das Spiel aktualisiert. Um an der Beta teilnehmen zu können, muss man mindestens mit folgenden Treiberversionen unterwegs sein:

- NVIDIA benötigt Version 375.26
- AMDGPU Pro benötigt 16.50, oder 16.60. In letzterer erscheint das Spiel dunkler bis dieses Problem behoben ist. Manchmal können hier auch System-Freezes auftreten.
- MESA (RADV/ANV) benötigt Mesa 17.1-dev mit einkompilierter Vulkan-Unterstützung. Ubuntu-Jünger können dafür ein fertiges ppa verwenden. INTEL ANV erfordert übrigens Broadwell oder Skylake. Haswell wird derzeit noch nicht unterstützt.

Benchmark und OpenGL/Vulkan-Modus

Man kann zwischen dem Vulkan- und OpenGL-Modus im Feral Launcher wechseln. Dazu unter „Erweitert“ den Haken bei „Use Vulkan (experimental)“ setzen oder entfernen. Dort könnt ihr ebenfalls einen Benchmark-Modus aktivieren, in dem ihr „--feral-benchmark“ (ohne „“) bei „Erweiterte Optionen“ einfügt. Solange dieser Befehl gesetzt ist, wird nur der Benchmark starten, aber nicht das eigentliche Spiel. Hier allerdings eine Spoiler-Warnung, der Benchmark nutzt einige Szenen vom Ende des Spiels. Wenn ihr das Spiel also noch nicht durchgespielt habt, solltet ihr während des Benchmarks vielleicht den Raum verlassen ;-)

Die Ergebnisse des Benchmarks findet ihr dann unter folgendem Ordner:

~/.local/share/feral-interactive/Mad Max/VFS/User/AppData/Roaming/WB Games/Mad Max/FeralBenchmark/

Falls ihr den Feral Launcher deaktiviert habt, könnt ihr ihn wieder starten in dem ihr beim Starten des Spiels die STRG Taste festhalten, bis der Launcher erscheint.

Feedback bitte per E-Mail an vulkanfeedback@feralinteractive.com, dort bitte den Bericht anhängen, der im Optionsfenster erzeugt werden kann. Ausführliche Meldungen sind natürlich gern gesehen.

Multimedia
DangerousBeans
Bild des Benutzers DangerousBeans
Offline
Beigetreten: 07.04.2013
Beiträge: 19

Hammer! Laut Benchmark bekomme ich mit Vulkan in den meisten Fällen doppelt so viel FPS wie mit OpenGL.

DangerousBeans
Bild des Benutzers DangerousBeans
Offline
Beigetreten: 07.04.2013
Beiträge: 19

Mit Antwort vom Feral-Team und neuerlichem Update relativiert sich der Performancegewinn deutlich: Offenbar hatte die erste Beta OpenGL arg ausgebremst. Mit der neuen Version liegt der Vulkan-Renderer bei den durchschnittlichen Frameraten durchgängig ein paar Prozent vor dem OpenGL-Renderer, bei den Minimal- und Maximalwerten aber in einigen Fällen sogar dahinter.