Für euch angespielt: Stardew Valley

Bild des Benutzers comrad
Tags:

https://www.holarse-linuxgaming.de/sites/default/files/2017-02-05-1/stardew_valley_ka_teaser.jpg

In unserer Serie "Kurz angespielt" stellen wir euch interessante Linux-Spiele vor, in dem wir sie unter Linux einmal kurz für euch anspielen. Meldrian hat diese Reihe für Holarse ins Leben gerufen um viele schöne und noch viel zu unbekannte Linux-Titel einem breiterem Publikum vorzustellen. (Mehr Titel findet ihr unter dem angespielt-Tag hier auf Holarse und in unserem Youtube-Kanal).

Nachdem Meldrian über den Nintendo-Simulator zsnes zuletzt die Harvest Moon-Reihe unter Linux nostalgisch zelebriert und sich einen nativen Nachfolger gewünscht hatte, wurde schon recht bald bekannt, dass Stardew Valley dieses Erbe antreten sollte. Dank der Portierungsarbeiten und dem FNA-Framework von Ethan Lee aka flibitijibibo wurde der Wunsch erfüllt. Mit dem Vorabrelease von Stardew Valley versprach Meldrian diesen Titel für Linux anzuspielen: heute ist es soweit!

Viel Spass beim Zuschauen!

Multimedia
kloß
Bild des Benutzers kloß
Offline
Beigetreten: 08.05.2015
Beiträge: 52

Sehr hübsch gemacht, auch die Simultanübersetzung. Ich finde es gut, weil informativ, dass du auch einen fortgeschrittenen Spielstand gezeigt hast. Aber es ist schon eher ein "Kurz angeschaut" als "Kurz angespielt". Ich fände etwas mehr Gameplay im frühen Spielstadium und weniger gezeigtes Intro besser.

Gibt es eigentlich so etwas wie Hühnerdiebe, Tierseuchen oder Dürren im Spiel?

Honki Tonk
Bild des Benutzers Honki Tonk
Offline
Beigetreten: 06.12.2016
Beiträge: 14

Es gibt Krähen, welche einem die Pflanzen wegfressen wenn man keine Vogelscheuche aufstellt. Außerdem kann es zu Wolfsangriffen kommen, wenn man seine Tiere nachts aussperrt (gilt nicht für Hund/Katze/Pferd). Sonstige negative Dinge betreffen dann eher den Spielercharakter.