Achron: Im Sauseschritt auf dem Weg zur 1.0

Bild des Benutzers meldrian
Tags:

Ein Paradebeispiel für aktive Entwicklungsarbeit liefert seit einiger Zeit Achron. So kam es das diese Meldung eigentlich der herausgegebenen Version 0.9.0.0 gelten sollte, mittlerweile jedoch bereits Version 0.9.1.0 zur Verfügung steht.

Im Januar 2011 freute sich das Achron-Entwicklerteam und die eifrigen Spieler noch über Version 0.7.0.0. Seitdem ist mehr als ein halbes Jahr vergangen und seit dem 30. Juni steht Version 0.9.1.0 in den Startlöchern. Gemessen an dem hochwertigen Eindruck den Achron bereits jetzt in der unfertigen Betaphase abgibt ist die Aufmerksamkeit die dem Spiel bisher zu Gute kommt doch relativ gering.

Mit dieser Newsmeldung wird der Scheinwerfer mal wieder ein wenig in Richtung Achron verschoben. Das Spiel reiht sich jetzt schon nahtlos in die Reihe guter Echtzeitstrategiespiele ein und verfolgt dabei einen bisher wenig verfolgten Ansatz. Dem Spieler und ebenfalls der CPU ist es möglich die Zeit im Spiel zu manipulieren, was taktisch neue Maßstäbe setzt und Achron von seinen Genrekollegen abhebt. Die angehängten Screenshots und Videos geben einen ersten Einblick in das Spiel und machen Lust auf mehr.

Viele der Veränderungen in der jetzigen Version beziehen sich auf Anpassungen der Spielbalance oder der im Spiel vorkommenden Einheiten bzw. Gebäude. Diejenigen die es genauer wissen möchten besuchen optimalerweise die Newsseite (engl.) von Achron.

Achron kann für 29.95$ via Kreditkarte oder PayPal geordert werden. Wer sich dazu entschließt erhält Zugriff auf die derzeit aktuelle Beta in Version 0.9.1.0 und kann diese herunterladen.

Multimedia
Schnitter
Bild des Benutzers Schnitter
Offline
Beigetreten: 05.03.2009
Beiträge: 15

Gibts dafür keine Demo? Ich kapier das Spielprinzip ganz und gar nicht und will mir das so nicht kaufen ;)

Vigeland
Bild des Benutzers Vigeland
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 310

Wenn ich die Trailer und FAQ richtig verstehe, dann hast du im Gegensatz zum normalen RTS, hier die Möglichkeit auf deine Züge der letzten 8 Minuten Spielzeit Einfluss zu nehmen.

Sagen wir mal, ich greife dich an und nehme deine Basis auseinander. Im normalen RTS war's das für dich. In Achron könntest du jetzt z.B. in der Zeit zurückspringen, und die Verteidigung deiner Basis zu verstärken, oder meine Truppen in einer Hinterhalt zu schicken. Natürlich kann ich darauf auch wieder reagieren usw.

Soweit mal meine Vermutung. Ich habe das Spiel noch nicht gespielt, aber die Zeitreisen hören sich sehr interessant an :)

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Comrad soll mal ansagen, er hat das Spiel.

Maar
Bild des Benutzers Maar
Offline
Beigetreten: 24.12.2010
Beiträge: 60

Interessant hört sich das sicher an. Aber irgendwie kann ich mir gerade überhaupt nicht vorstellen wie da eine Multiplayer-Partie aussehen soll.
Ich meine wie soll das denn funktionieren? Spieler A besiegt eine Gruppe von B, B reist zurück und verhindert dies, A reist zurück und verhindert die Gegenmaßnahmen von B? Da muss es doch irgendwie einen begrenzenden Faktor geben.
So schön das Spiel aussieht, da muss eine Demo zur Kaufentscheidung her.

Großvaterparadoxon im Spiel O_o
http://www.youtube.com/watch?v=CTVsXbWQXp0

Javafant
Bild des Benutzers Javafant
Offline
Beigetreten: 29.04.2011
Beiträge: 184

EIn wirklich gutes Strategiespiel für Pinguin wär nicht schlecht. Aber das Prinzip hallte ich für sehr verwirrend...

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 3437

Prinzipiell stimme ich dir zu, cartoon. Mit Massenmarkt-Produkten wird man aber scheinbar keinen Interessenten unter Linux finden. Die Indie-Spiele sprechen da ja auch denselben Trend an. Wenn einer unter Linux spielt, dann auch gerne mal was anderes.

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 3437

Ja, genau das kannst du machen. Dein Gegner allerdings auch. Begrenzt wird das ganze dadurch, dass je weiter die Aktionen zurückliegen, sie umso mehr "Chronoenergie" kosten. Zudem muss man aufpassen, dass man sich nicht in Paradoxien verheddert (die das Spiel schon recht gut verhindert).

Detructor
Bild des Benutzers Detructor
Offline
Beigetreten: 15.07.2009
Beiträge: 29

wieso finden das soviele Leute verwirrend? Habt ihr nie Timecop geschaut ohne dabei Kopfschmerzen zu bekommen?