Linuxmagazine gesucht

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1720
Linuxmagazine gesucht

Halli Hallo,

ich habe im Zuge meiner Ausbildung irgendwann mal ein CT' Abo abgeschlossen.
Ausgabe um Ausgabe bekomme ich seitdem News über neue Monitore, Neuigkeiten aus der Mac-welt, usw. usv. ...
und mit der Zeit wird mir immer Klarer das ich eigentlich nur die (seltenen) Artikel über Linux mit wirklichem Interesse lese, den Rest eigentlich nur oberflächlich wahrnehme wenn nicht sogar überspringe.

Nun meine Frage an euch: Welche Linuxmagazine sind eurer Meinung nach Lesens- oder sogar Abonnement-wert?
Freue mich auf eure Rückmeldungen.
Mal sehen ob ich den Zeitschriftenhändler hier im Ort ein bisschen ins Schwitzen bringe mit meinen Nachfragen ;)

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

Ich lese gar keines. Mit Pro-Linux, Slashdot, Golem.de und heise online vermisse ich eigentlich nichts.

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 4475

Das normale Linux-Magazin ist eigentlich immer nicht so schlecht. Setzt allerdings manchmal auch schon eine Stufe höher an.

Iggi
Bild des Benutzers Iggi
Offline
Beigetreten: 15.05.2008
Beiträge: 203

Abonniert habe ich selbst das Linux-Magazin, bin aber nicht immer so begeistert, weil gerade die Hauptartikel doch oft sehr oberflächlich bleiben oder mich überhaupt nicht interessieren. Sicher Geschmackssache, aber sehr lesenswert finde ich die ständige Rubrik Kern-Technik, in der Kernelkonzepte kurz vorgestellt und Quelltextbeispiele für deren Anwendung präsentiert werden. Zielgruppe vom Magazin sind hauptsächlich (hauptberufliche) Systemadministratoren.

Die Linux-User ist auch nicht schlecht, denn sie präsentiert die Linuxwelt aus normaler Anwendersicht und entspricht damit vom Inhalt eher der c't. Es gibt dort Hardwaretests, Programmvorstellungen und Praxisteile und sehr nützliche Heft-DVDs. Auch hier gibt's einen kleinen Programmierteil und es werden öfters auch mal Spiele besprochen ;-)

Dann kenne ich noch die FreeX, die wieder eher für Administratoren gedacht ist, aber sich nicht nur mit Linux, sondern allgemein mit Unix(ähnlichen) Systemen beschäftigt. Hab sie schon länger nicht mehr gelesen, fand sie vor paar Jahren aber ganz interessant, weil sie ein etwas breiteres Spektrum hat.

Großer Vorteil der c't ist, dass man auch mal über den Tellerrand schaut - die genannten Magazine sind halt stark auf Linux/Unix konzentriert, aber es gibt ja nicht nur hier interessante Neuerungen... Tipp: Einfach mal in den nächsten Bahnhofskiosk gehen und ein paar Linuxmagazine anschauen - man merkt da finde ich recht schnell welche einen interessieren und welche nicht.

Mastodon