Holarse VPN Server?

11 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
thechef
Bild des Benutzers thechef
Offline
Beigetreten: 17.05.2008
Beiträge: 178
Holarse VPN Server?

Warum hat Holarse eigentlich noch keinen eigenen VPN-Server, um alte LAN-Spiele zu spielen? (wie Red Alert, Tiberian Sun - mehr fallen mir grad nicht ein)

Zumindest in vertrautem Rahmen kann man das ja machen. (oder einfach Kiste absichern - die meisten Systeme sind secure by default, falls aktuell)

Ich hab einen VPN-Server laufen - falls also mal jemand eine Runde Tiberian Sun spielen möchte einfach mal im IRC melden.
Habe hier 2 Anleitungen:

http://violetsky.ch/testi/openvpn.html
http://violetsky.ch/testi/liandri-openvpn.pdf

Vigeland
Bild des Benutzers Vigeland
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 310

Hmmm... da muss ich mal in die Archive hinabsteigen, und Tiberian Sun holen :)

BTW: Wie sieht es mit einer Partie OpenTTD aus? :D

thechef
Bild des Benutzers thechef
Offline
Beigetreten: 17.05.2008
Beiträge: 178

Das Spiel kenn ich nicht. Knallts in dem Spiel irgendwo? :P

Vigeland
Bild des Benutzers Vigeland
Offline
Beigetreten: 16.11.2010
Beiträge: 310

http://www.holarse-linuxgaming.de/wiki/openttd :D

Ja, ich glaube man kann sagen, das es in dem auch mal knallt ;P

thechef
Bild des Benutzers thechef
Offline
Beigetreten: 17.05.2008
Beiträge: 178

Gut, aber weichen wir mal nicht vom Thema ab. Warum hat die Holarse-Administration noch nie an einen solchen Service gedacht?

- Keine Nachfrage, zu wenig Spiele, die sowas brauchen?
- Zu gefährlich?

comrad?

rettichschnidi
Bild des Benutzers rettichschnidi
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 1413

@Warum: Ich persönlich habe schlicht noch nie daran gedacht. Mir kommt eigentlich auch keine Anwendung in den Sinn, wo dies _unabdingbar_ wäre, zumal ja jeder selbst ein VPN aufbauen kann.

Edit: Wie wäre es mit einem Wiki-Artikel zu OpenVPN? :D

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1538

OpenVPN? Könnte ich sogar machen.

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 3436

Kann man das irgendwie fernsteuern? Sprich, dass wir nur den Service für die Netze anbieten würden? Wie Hamachi? Allerdings würde dann der Traffic ja auch über uns laufen gelle?
Ich denke wir sollten lieber dann dedicated server anbieten, anstatt VPNs.

meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1538

In der groben Theorie hätte ich persönlich ne ServerVM inkl. openvpn über nen nicht-standardport laufen lassen... aber nen dedicated server halte ich auch für sinnvoller (ausser das Game lässt es nicht zu).
Hamachi kenn ich gar nicht... schreit nach Recherche.
Traffic liefe dann über den OpenVPN bzw. Holarseserver, ja. Agiert quasi wie ein Router im Heimnetzwerk (m.E.).

thechef
Bild des Benutzers thechef
Offline
Beigetreten: 17.05.2008
Beiträge: 178

Stimmt, an den traffic hab ich gar nicht gedacht - das ist natürlich ungeschickt.

Dann mach ich ein Wiki mit generischer Anleitung, und eine Liste von privaten OpenVPN-Servern mit Config, Credentials und Certs

OpenVPN kann man prima z.B. in einem OpenVZ-Gast laufen lassen - wobei jetzt mein VPN-Server auf nem OpenVZ Host läuft (das gehört sich eigentlich nicht, stattdessen händisch mit iptables abgesichert)

Voilà: http://www.holarse-linuxgaming.de/wiki/gaming_vpn

thechef
Bild des Benutzers thechef
Offline
Beigetreten: 17.05.2008
Beiträge: 178

Hmm.. ein Sniffer Service wär jetzt nicht schlecht, der ins IRC postet. Ich habe zwar einen NetBIOS-Monitor und einen Service womit man einen Gameserver beobachten kann, aber dasselbe bräuchte es noch für die broadcastbasierten Lobbyspiele.