Ist unsere Zukunft rot?

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Guru
Bild des Benutzers Guru
Offline
Beigetreten: 15.04.2011
Beiträge: 39
Ist unsere Zukunft rot?

Hi zusammen!

Dank der Verbreitung von Linux allgemein (v.a. im Server-Bereich) können es sich CPU- bzw. Chipsatz-Hersteller kaum mehr leisten, den Linux-Support zu vernachlässigen. Und mit Steam, GOG und Co. gibt es auch genug Spiele für den Pinguin, so dass man wahrscheinlich mehrere Leben bräuchte, um alles anzuspielen (von Durchspielen will ich gar nicht reden).
Problematisch wird es allerdings bei der GPU. Für anspruchsvollere Spiele führte bis zuletzt eigentlich kein Weg an NVIDIA vorbei. Das wäre an sich auch kein Problem, würde sich NVIDIA nicht so mit den Treibern anstellen ("Optimus") bzw. sich so sehr gegen Open Source wehren ("signed firmware"). Mit offenen und für Spiele tauglichen Treibern ist da wohl mittelfristig nicht zu rechnen.
AMD hatte bisher immer ziemliche Probleme, was die Treiber angeht. Das scheint sich aber so langsam dank der offenen AMDGPU-Treiber zu ändern. Komplett offene Treiber mit guter Performance sind kein Wunschdenken mehr.

Momentan sind die AMD-Grafikkarten leider ziemlich überteuert oder gar nicht zu bekommen. Aber zumindest meine nächste Grafikkarte dürfte eine von AMD werden. Ich muss aber dazusagen, dass ich mit NVIDIA-Grafikkarten bis auf Tearing eigentlich nie Probleme hatte. Trotzdem würde ich offene Treiber grundsätzlich bevorzugen. Was ist z.B. wenn NVIDIA plötzlich keine Lust mehr auf Linux hat?

Wie sieht das bei euch aus? Seid ihr schon mit AMD unterwegs, stören euch die geschlossenen NVIDIA-Treiber nicht oder bevorzugt ihr sogar die Unkompliziertheit der proprietären NVIDIA-Treiber?

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 3436

Ich bevorzuge die Unkompliziertheit der Nvidia-Treiber, auch dass man diese aktualisieren kann, ohne einen anderen Kernel einsetzen zu müssen. Dennoch bin ich auf meinem anderen Rechner sehr erfreut darüber gewesen, dass die AMD-Karte mit brauchbarer Performance ohne weiteres zutun und sogar FOSS unterstützt wurde.

Guru
Bild des Benutzers Guru
Offline
Beigetreten: 15.04.2011
Beiträge: 39

Was Performance und Einfachheit angeht ist NVIDIA wiklich gut. Aber sobald die AMDGPU-Treiber für Vega brauchbar und in den Distributionen enthalten sind, gilt das auch für AMD.
Ich hoffe nur, dass die Grafikkarten irgendwann wieder bezahlbar werden..

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 3436

Im Prinzip muss die Performance ja nicht extrem gut sein, sie muss für die Sachen, die man machen möchte ausreichen. Insofern bin ich mit den FOSS-Treibern auf meiner AMD-Maschine völlig zufrieden, weil sie alles ermöglichen, was ich da machen möchte.