GamerKeyboard mit funktionierenden Sondertasten unter linux?!

3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Detructor
Bild des Benutzers Detructor
Offline
Beigetreten: 15.07.2009
Beiträge: 29
GamerKeyboard mit funktionierenden Sondertasten unter linux?!

Gibts sowas überhaupt?

Was ich suche ist eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung (an/dimmbar/aus) und Sondertasten die funktionieren (möglichst ootb)

comrad
Bild des Benutzers comrad
Offline
Beigetreten: 13.05.2008
Beiträge: 4248

Prinzipiell muss man nur die Keycodes der Tasten mit bestimmten Aktionen verbinden, unter Gnome kann man dann diese bestimmten Programmen zuordnen.

Die einzige Tastatur, die ich kenne, die einen speziellen "Linux-Treiber" hat, ist die Cherry CyMotion.

Nargajuna
Bild des Benutzers Nargajuna
Offline
Beigetreten: 05.04.2010
Beiträge: 58

Ich meld mich mal zu dem schon leicht vergilbten Thema ;)

Das Hama Crux und die All-in-One Lösung von Hama sind zwar sehr preiswert, funktionieren unter Linux aber nur schwer oder garnicht. Gelegentlich stimmt bei einem Kernel die wiederholrate der Tasten nicht, beim nächsten nur bei bestimmten Tasten und dannach mal wieder garnicht.

Alternativ dazu hab ich auch noch die Cyborg Command Unit von Saitek.
Diese wird unter Linux als Joystick erkannt, was in Zusammenhang mit QJoypad sogar Vorteile bringt gegenüber einer nutzung als Tastatur. So lässt sich die Command Unit individuell mit der Profilverwaltung von QJoypad auf allemöglichen Einsatzgebiete abstimmen.
Einzig und allein die nicht immer funktionierende Tastenzuweisung von Qjoypad trübt den Spass, allerdings lassen sich auch ganz einfach per Editor eigene Profile erstellen, sodass man diese Funktion von QJoypad garnicht erst braucht. Die (mit dem Texteditor) selbst erstellten Profiĺe speichert man einfach unter ~/.qjoypad3 (auch bei Versionen > 3.x ). Dies ermöglicht dann auch das freudige Tauschen eben dieser Profile.
zum weiterlesen: http://regnum-online.de/forum/ftopic3598.html

Als Tippgerätschaft hatte ich schon mehrere Tastaturen mit Hintergrundbeleuchtung. Bis jetzt hat diese immer tadellos und ohne workarounds funktioniert. Meine Ehrfahrung hat auch gezeigt das Geräte ( Headsets mit USBSoundchip, hochauflösende Mäuse, Webcams, Tastaturen mit Sondertasten) von Trust bisher immer unter Linux out-of-the-box funktioniert haben.

Mastodon