Aktuelle Beiträge

  • Reply to: Unknown Horizons 2017.1 - neue Grafiken, neue Vertonung, neue Gebäude!   vor 2 Stunden 10 Minuten

    Hab nun alles compiliert. Fifechan, Fifeengine, die neueste Version von SWIG da die Version in Ubuntu 10.06 / Linux Mint 18.1 zu alt ist (3.08 statt 3.0.12), es verlief auch alles fehlerfrei.
    Nachdem ich dann das Spiel in der Version 2017.2 über git gezogen und mit dem File setup.py installiert habe bekam ich nach dem Start folgende Fehlermeldung:

    fatal: Keine Namen gefunden, kann nichts beschreiben.
    Error: Failed to load module fife
    Below directory paths were tested:
    /Fife/unknown-horizons/fifengine/engine/python

    Es scheint aber alles vorhanden zu sein...
    Langsam weis ich nicht mehr weiter...jemand einen Idee?

  • Reply to: Unknown Horizons   vor 4 Stunden 7 Minuten

    Hat es schon irgend jemand unter Ubuntu 16.04 / Linux Mint 18.1 zum laufen gebracht?

  • Reply to: Battle for Wesnoth - Version 1.13.7 freigegeben   vor 3 Tage 11 Stunden

    Ich freu mich schon auf die neue Kampagne. In den letzten Releases sind ja nur selten neue hinzugekommen und ich hab alle existierenden schon zweimal durchgespielt: einmal auf leichter und einmal auf normaler Schwierigkeit.

  • Reply to: Pioneer   vor 1 Woche 20 Stunden

    It's me again,

    findet sich im Internet irgendwo ein einigermaßen gutes Tutorial zum Spiel? Ich zocke es nun schon relativ lange und habe bislang 30.000$ angehäuft. Ist nicht wenig, bedenkt man aber dass ein neues Schiff 100.000+ kostet, später sogar Beträge im Millionenbereich, vermute ich dass ich etwas elementares in Sachen Spielmechanik übersehe bislang.

    Auch sind Weltraumkämpfe bislang ausschließlich zu meinen Ungunsten ausgegangen. Die Zielmechanik wirkt auf mich eher wie eine Art Glücksspiel.

    Wiki (veraltet) und FAQ der offiz. Homepage habe ich selbstverständlich gefunden und durchgelesen. Es war wenig hilfreich.
    Bin für jeden Hinweis und jeden Link dankbar.

    Edit: Im IRC hat man mir den Tipp gegeben mit illegalen Waren zu handeln um schneller an Geld zu gelangen. Kriegswaffeneinkauf (dort wo es legal ist) für 180$ pro Tonne, Verkauf (dort wo es verboten ist) für 430$ pro Tonne. So lange man nicht erwischt wird ist das ganz ertragreich.
    Auch habe ich den anfangs verbauten Level3 Hyperantrieb gegen ein 2er Modell getauscht, da dieses weniger wiegt, die Reichweite aber weiterhin ausreicht. Mit dem freigewordenen Gewicht (10t) lassen sich mehr Waren transportieren. Wenn ich wieder etwas stärkeres brauche, kann ich mir ja für 2400$ wieder den 3er Antrieb holen.

  • Reply to: ARMA: Cold War Assault für Linux veröffentlicht   vor 1 Woche 1 Tag

    Für alle, die sich so wie ich wundern, warum ihnen zwar das Spiel, nicht jedoch der Titel vertraut vorkommt: Ursprünglich wurde das Spiel als "Operation Flashpoint" veröffentlicht! Enthalten ist auch das AddOn "Resistance", nicht jedoch "Red Hammer", da dieses von Codemasters und nicht von Bohemia Interactive entwickelt wurde.

  • Reply to: Holarse zeigt wieder Linuxspiele - CeBIT 2017   vor 1 Woche 2 Tage

    Du hast da Post!