Grafik

Bild des Benutzers meldrian

AMD Radeon RX 460

Dieser Artikel zeigt die persönlichen Erfahrungen des Autors mit der im Titel genannten Grafikkarte.

Bild des Benutzers comrad

AMD Radeon Crimson

Die AMD Radeon Crimson Edition-Treiber für Linux unterstützen die AMD-Grafikkarten. Dieser Treiber ersetzt die bisherigen AMD Catalyst-Treiber.

Der Treiber ist proprietär, er unterstützt offiziell folgende Distributionen:

  • Red Hat Enterprise Linux Suite 7.2, 7.1, 7.0, 6.7, 6.6, 6.5
  • Ubuntu 12.04.4 LTS, 14.04.2, 14.04.3, 15.04, 15.10
  • SUSE® Linux Enterprise 11 SP3, 12
  • OpenSuSE 13.1

Installationshinweise findet ihr in der Installationsanleitung.

Vulkan

Bild des Benutzers comrad

Mesa

Mesa 3D ist eine freie Grafikbibliothek zur Bereitstellung von beschleunigter OpenGL-Grafik. Sie stellt die quelloffene Implementation von OpenGL dar. Sie bildet die Basis für die offenen Treiber für noveau (NVIDIA), intel und den AMD Ati Opensource/radeon-Treibern.

Ein guter Statusübersicht über alle von Mesa unterstützten Grafikkarten / -einheiten findet Ihr unter http://mesamatrix.net/ sowie http://people.freedesktop.org/~imirkin/glxinfo/glxinfo.html

Bild des Benutzers Ground0

AMD / Ati Opensource

Informationen

ati ist ein Projekt zur Schaffung von freien, open source AMD Catalyst-Treibern.

Das Projekt ist in einem fortgeschrittenen Stadium. Es werden die meisten Chipsätze ziemlich gut unterstützt.

Eigentlich alle Grafikkarten ab der radeon Serie resp. r300 Serie werden sehr gut unterstützt.

Detailierte OpenGL Unterstützung der jeweiligen Grafikkartenserien:

{|
|-
|Treiber || OpenGL (Grafikkarte / Treiber) || Radeon Grafikkartentyp
|-
|radeon || 1.3/1.3 || 7xxx, 320-345
|-
|R200 || 1.3/1.4 || 8xxx - 9250
|-

Bild des Benutzers rettichschnidi

Caustic Graphics

Caustic Graphics, ein junges Startup-Unternehmen aus den USA, will Hard- und Software entwickeln, um in Zukunft beschleunigtes Raytracing zuerst für Architekten und Animatore, später auch für Spiele zu ermöglichen. Wie Phoronix auf Anfrage erfahren hat, wird das Unternehmen auch Linux unterstützen. Freuen wir uns also auf auch unter Linux perfekt aussehende Spiele.

Golem hat einen Artikel über das Startup geschrieben.

Inzwischen wurde das Unternehmen von Imagination aufgekauft.

Bild des Benutzers comrad

S3 Chrome 500

Features

Der Treiber für die S3 Chrome 500-Serie unterstützt folgende Features:

  • H/W accelerated 2D(XAA/EXA)
  • H/W accelerated direct-rendering OpenGL 3.0
  • H/W accelerated H.264/MPEG2/WMV-9/VC-1 video playback.
  • SAMM / Rotation/ Xinerama / Compiz

Unterstütze Hardware

Die unterstütze GPU-ID lautet: 9060
Das umfasst folgende Chipsätze:

  • Desktop: CHROME 530 GT und CHROME 540 GTX (9060)

Unterstütze Betriebssysteme

Ubuntu 8.04, Ubuntu 8.10, Red Hat Enterprise Linux WS Release 5, Fedora Core 9, Mandriva Linux 2009, and SuSE Linux 11

Bild des Benutzers comrad

S3 Chrome 400

Features

Der Treiber für die Chrome 400-Serie unterstützt folgendes:

  • H/W accelerated 2D (XAA/EXA)
  • H/W accelerated direct-rendering OpenG3.0
  • H/W accelerated H.264/MPEG2/WMV-9/VC-1 video playback.
  • SAMM / Rotation / Xinerama / Compiz

Unterstütze Hardware

Die unterstützen GPU-IDs lauten: 9043, 9045
Das umfasst folgende Chipsätze:

  • Desktop: CHROME 430 GS, CHROME 430 GT, CHROME 440 GTX(9043, 9045)
  • Mobile: CHROME 430 ULP, CHROME 435 ULP
Bild des Benutzers comrad

S3 Chrome 20

Features

  • Video: MPEG-1, MPEG-4, MPEG-HD, WMV, WMV-HD, AVI, DivX
  • AIGLX/Compiz Compositing Desktop
  • Power Management: ACPI
  • Xinerama-Support
  • Display: CRT, DVI, HDMI, HDTV, LCD, TV
  • 2D:
    • Hardware cursor, 2D acceleration, Xinerama, Rotation SAMM (single-adapter multi-monitor), XAA
  • 3D:
    • H/W accelerated direct-rendering OpenGL 1.5
  • Video: Overlay MPEG-2 HW acceleration

Unterstütze Hardware

Unterstütze GPU-IDs: 8E40, 8E48

Das umfasst folgende Chipsätze:

  • Desktop: Chrome S27, Chrome S27M and Chrome S25(8E48), Chrome S23(8E40)
Bild des Benutzers comrad

S3 Graphics

S3 Graphics, eine Joint Venture von VIA Technologies, stellt einfache und günstige Grafikkarten her.

Die Treiber gibt es derzeit NUR für Linux x86!

Bild des Benutzers comrad

nouveau

Informationen

nouveau ist ein Projekt zur Schaffung von freien, open source nvidia-Treibern.

Das Projekt ist in einem fortgeschrittenen Stadium. Es werden bereits einige Chipsätze akzeptabel unterstützt.

Dabei werden folgende Nvidia-Chipsätze unterstützt wenn auch noch zum grösseren teil fehlerbehaftet (bekanntestes Problem, Grafikkarte kann nicht Hochtakten):

  • Riva TNT, TNT2 (NV4)
  • GeForce 256, GeForce 2, GeForce 4 MX (NV10)
  • GeForce 3, GeForce 4 Ti (NV20)
  • GeForce 5 / GeForce FX (NV30)
  • GeForce 6, GeForce 7 (NV40)
Inhalt abgleichen