Tools

Bild des Benutzers comrad

OpenRelativity

OpenRelativity ist eine quelloffene Engine des MIT, dass die relativistischen Effekte nahe der Lichtgeschwindigkeit simuliert. Sie basiert auf Unity 3D.

Bild des Benutzers comrad

Vulkan

Die Khronos-Gruppe ist ein Konsortium aus verschiedensten Firmen der IT-Branche und kümmert sich um die nächste Bibliothek zur 3D-Beschleunigung, genannt Vulkan. Sie soll in Konkurrenz zu Apples Metal und Microsofts Direct X 12 treten. Sie tritt die Nachfolge zu OpenGL an und wurde vormals NG-OpenGL genannt. Sie soll im Gegensatz zu den spezifischen Bibliotheken auf allen Plattformen universell funktionieren und verfügbar sein.

Seit dem 16. Februar 2016 ist Vulkan offiziell in der Version 1.0 freigegeben.

Bild des Benutzers comrad

Space Engine

Space Engine ist eine relatistische Weltraumsimulation. Eine Linux-Version ist geplant. Bis dahin funktioniert die Engine einwandfrei mit Wine. Getestet unter OpenSUSE 42.3 mit Wine 2.0.1 und Space Engine 0.9.8.0 Beta.

Bild des Benutzers comrad

Axis Game Factory

Axis Game Factory ist ein Spiele-Ersteller. Mit diesem Tool können Spielentwickler ihre eigenen Spiele entwerfen, aus fertigen Models Landschaften zaubern und mit Leben füllen. Es kann über Steam bezogen werden und ist auf Windows, OS X und Linux lauffähig.

Es arbeitet auch als Level-Editor für Spiele basierend auf der Unity 4-Engine zusammen.

Bild des Benutzers Linux Gamer 91

Universal Unity3D Configurator

Tags:

Universal Unity3D Configurator ist ein kleines Tool, um in Spielen mit der Unity3D Engine eine bestimmte Auflösung Einzustellen. Das Tool erkennt Automatisch die Installierten Unity3D Spiele.

Installation

Die Installation gestaltet sich recht einfach. Vorraussetzung ist, dass Python Installiert ist. Danach klickt man hier drauf, und Speichert das Skript in ein beliebiges Verzeichnis ab.
Mit dem Befehl

chmod +x unity-configurator.py

wird das Skript ausführbar gemacht.

Bild des Benutzers comrad

SteamCMD

SteamCMD ist der Konsolen-Client von Steam. Mit ihm können Dedicated Server ohne grafische Oberfläche gestartet und ausgeführt werden. Er ist frei herunterladbar, es wird natürlich ein Steam-Account benötigt.

Installation

Er lässt sich von http://media.steampowered.com/installer/steamcmd_linux.tar.gz herunterladen und entpacken (Achtung! Entpackt sich ins lokale Verzeichnis). Gestartet wird mit

./steamcmd.sh

Nach dem Einloggen und Updaten erhaltet ihr einen Steam-Prompt an dem ihr Kommandos eingeben könnt.

Login

Bild des Benutzers sriemer

ugtrain

ugtrain - der universelle Elite Game Trainer

ugtrain

Bild des Benutzers Lucki

SimpleScreenRecorder

Hier kommt später noch ultra viel geiler TExt hin.

OpenGL-Aufnahme von Steamspielen mit SSR:

  1. In den OpenGL-Einstellungen %command% eintragen.
  2. Auf der Aufnahmeseite den Text hinter [GLInjectLauncher::Init] Full command: kopieren:

LD_PRELOAD=libssr-glinject.so SSR_GLINJECT_SHM=xxxxxxx %command%

  1. Den kopierten Text bei den Starteigenschaften des Spiels hinzufügen.

Die Nummer des kopierten Textes ändert sich bei jeder Änderung von SSR.

Hier kommen noch ultra viel geile tipps.

Bild des Benutzers comrad

fsgamer

Tags:

Grafische Oberfläche für Spiele auf eigenem X-Server

Bild des Benutzers Baŝto

Rapid Spring

Rapid Spring ist ein kleines Python-Programm, mit dem man Mods für SpringRTS installieren kann.

Es lädt die Mods aus einem eigene Repositorum und kann nach neuen Versionen suchen, aber auch alte Versionen lassen sich gezielt installieren.

Um die Mods zu spielen braucht man SpringRTS und SpringLobby oder ein andere Lobby.

SpringLobby erkennt alle installierten Mods, es muss dann nichts weiter getan werden.

Inhalt abgleichen
Mastodon