Community

Bild des Benutzers comrad

itch.io

Itch.io ist eine Indie-Verkaufsplattform für Spiele. Sie ersetzt gewissermaßen die Lücke, die Desura nach der Schließung hinterlassen hat. Mittlerweise gibt es bei Itch.io auch einen eigenen Client mit Kauf und Installationsmöglichkeiten, wie bei Steam.

Das besondere an Itch ist, dass der Verkäufer keine Gebühren für die Aufnahme in die Plattform zahlen muss. Und der Verkäufer kann darüber hinaus die Transaktionsgebühr für jeden Verkauf selbst regeln.

Der Client legt die Spiele immer standardmäßig in das Verzeichnis:

~/.config/itch/apps/

Bild des Benutzers comrad

Discord

Discord ist eine Voip-Lösung für Spieler. Sie ist Cloud-basiert und bietet einen Webclient an. Seit dem 11. Januar 2017 bietet Discord auch einen nativen Linux-Client an.

Bild des Benutzers comrad

Tux4Kids

Unter Tux4Kids wurden viele Spiele für Linux veröffentlicht, die quelloffen und frei waren. Seit 2011 gibt es jedoch leider keine Updates mehr. Die Spiele sind dennoch weiterhin verfügbar. Dazu zählen Matheprogramme wie TuxMath, oder Tux Paint.

Bild des Benutzers comrad

Aspyr

Aspyr Media portieren Spiele auf die Mac- und Linux-Plattform (siehe Linux-Portierungen von Aspyr). Dabei sind bekannte und große Titel wie Civilization V, Beyond Earth, Borderlands 2, Fahrenheit und Layers Of Fear.

Ihr könnt die Spiele über das Tag "Aspyr" finden.

Bild des Benutzers Linux Gamer 91

SteamOS

SteamOS ist eine von Valve entwickelte Linux-Distribution auf Debian-Basis für die Steam Machines. Fokus ist das Spielen im Wohnzimmer, als Desktop-System ist SteamOS daher nicht geeignet. Es beinhaltet den Steam-Client, die proprietären Grafiktreiber für Nvidia und AMD-Grafikkarten, sowie die freien Intel-Grafiktreiber. Es startet automatisch im Big Picture-Modus, in den Einstellungen lässt sich zusätzlich der GNOME Desktop aktivieren. Darüber hinaus besitzt SteamOS einen speziellen Compositor für den Vollbildmodus, daher wird für Spiele der Vollbildmodus erzwungen.

Bild des Benutzers comrad

Paradox Interactive

Paradox Interactive ist ein schwedisches Spieleentwicklungshaus. Sie machen und vertreiben Spiele wie:

usw.

Bild des Benutzers comrad

Tuxedo Computers

Tuxedo Computers ist ein in Deutschland beheimatetes Unternehmen, das Desktop-, Wohnzimmer- und Laptop-PCs mit voller Linux-Unterstützung produziert und verkauft. Die Geräte sind vollkonfigurierbar im Shop erhältlich. Es kann Ubuntu (Standard, Xubuntu oder Kubuntu) oder OpenSUSE vorinstalliert werden.

Sie binden die u.U. notwendigen Treiber über ein Repository ein und schreiben ggf. Treiber auch selbst, um die Hardwareunterstützung zu garantieren.

Gaming-Laptops

Wir haben von Tuxedo Computers ab und zu Gaming-Laptops zum Testen zur Verfügung gestellt bekommt:

Bild des Benutzers Ground0

Artifex Mundi

Artifex Mundi wurde 2006 gegründet und hat in dieser Zeit einige Spiele hergestellt die im bereich der Casual Spiele angesidelt sind.

Es wird auf eine grosse Plattform Vielfalt geachtet, wie bei diesen Spiele Genre üblich.
Von einem Smartphone, Computer bis zu diversen Spielkonsolen.

Unter anderem sind folgende Spiele unter Steam für Linux erhältlich:

  • Nightmares from the Deep: The Cursed Heart
  • Abyss: The Wraiths of Eden
  • Clockwork Tales: Of Glass an Ink
  • Nightmares from the Deep 2: The Siren's Call
  • Enigmatis 2: The Mists of Ravenwood
Bild des Benutzers comrad

Positech Games

Positech Games ist in Grossbritannien ansässig und besteht aus dem erfahrenen Cliff Harris, der die Firma 1997 gegründet hat. Alle neueren Spielen haben Linux-Unterstützung und die Spiele haben aus Prinzip kein DRM. Folgende Spiele sind bereits für Linux erschienen:

Ihr findet die Spiele auch unter dem Tag "Positech".

Bild des Benutzers comrad

flibitijibibo

flibitijibibo ist ein Porter, der Spiele auf Linux portiert. Ihr findet die Spiele unter dem gleichnamig komplizierten Tag. Er ist auch Entwickler und Maintainer von FNA, mit dem auch viele Spiele portiert werden.

Inhalt abgleichen