Warzone 2100

Bild des Benutzers comrad

Einleitung

Warzone ist ein Echtzeitaufbaustrategiespiel und wurde von Pumpkin Games 1999 als Windows und Playstationspiel entwickelt und von Eidos Interaktive vertrieben. 2004 hat Eidos Interaktive den Quelltext beider Versionen freigegeben. Daraufhin wurde der Quellcode vom Warzone 2100 Resurrection Project portiert.

Installation

Bei einigen Distributionen lässt sich das Spiel direkt über den Paketmanager installieren. Sollte dies bei Ihrer Distribution nicht möglich sein, können sie entweder die mojo basierende Installationsroutine nutzen oder sich das Spiel direkt aus den Quellen installieren. Die benötigten Daten können Sie hier runterladen. Auch steht auf dieser Seite ein Debian Packet zur Verfügung.

Das Spiel

Warzone 2100 spielt nach einem elektrischen Kollaps, wodurch ein Großteil der auf der Erde erforschten Technologien verloren geht und im Spiel Stück für Stück wieder gesammelt werden. Während man am Anfang des Spiels mit leichten Einheiten konfrontiert wird, steigt die Feuerkraft und die Truppenstärke der Gegner mit jedem absolvierten Level. Durch die gefundenen Technologien steigt aber auch die eigene Truppenstärke und die Feuerkraft der eigenen Einheiten, um zum Schluss dem eigentlichen Gegner, dem Nexus entgegenzutreten. Die Versorgung mit dem einzigen Rohstoff läuft über Ölbohrplattformen, die man erobern und vor gegnerischen Angriffen verteidigen muss, sowie durch sammelbare Ölfässer. Diese Erscheinen ab und an auf dem Schlachtfeld und verschwinden kurz darauf wieder, wenn Sie kein Spieler eingesammelt hat.

Einzelspieler

Warzone 2100 bietet zwei Möglichkeiten allein gegen die KI zu spielen. Zum einen einen Gefechtsmodus und zum anderen eine Kampagne. Der Gefechtsmodus ist eine Art freies Spiel, wo es nur darum geht, die Gegner zu bezwingen. In der Kampange muss man Aufträge erledigen, beispielsweise Truppen zum Landepunkt eines Transportluftschiffs zu bringen oder bestimmte Technologien erforschen. In der Kampange sind die Technologien, die man innerhalb der Missionen erforschen kann begrenzt. Doch diese Beschränkung wird mit jedem absolviertem Level weiter gelockert.

Multiplayer

Aufgabe ist es, alle Gegner zu vernichten. Dazu lässt sich der gesamte Technologiebaum ausreizen, Oft führt dies dazu, dass eine Runde einige Stunden dauert. Es gibt die Möglichkeit, zwischen Spielern Bündnisse zu schließen.

Besonderheiten

Technologie

Der Technologiebaum bietet die Möglichkeit immer bessere Waffen, Rüstungstechniken, Fortbewegungsarten sowie Cyborgs und Gebäude zu erforschen. Die Möglichkeit erforschte Technologien zu neuen Fahrzeugen zu kombinieren, ist ein wichtiger Bestandteil des strategischen Handlungsbereichs eines Spielers.

Plattformunabhängigkeit

Das Spiel läuft unter Linux, Windows, MacOS X und FreeBSD. Ein Netzwerkspiel lässt sich zwischen allen Plattformen starten.

Musik und Video

Ursprünglich wurden Musik und Videos nicht freigegeben. Seit dem Sommer 2008 jedoch wurden auch diese Dateien vom Rechteinhaber freigegeben und können integriert werden. In der aktuellen Version 2.1 wurde erst die Musik integriert, die Videos sind noch nicht dabei. Wer jedoch schon jetzt gerne die Zwischensequenzen eingebaut haben möchte, sollte sich im Forum des Projekts umschauen.

Kurzversion:
Einfach die Datei sequences_ogg.zip herunterladen und im data Verzeichnis des Spiels entpacken. Das Spiel wird bemerken dass die Videos vorhanden sind und diese abspielen.

Die deutsche Sprachausgabe inklusive zugehöriger Videos gibt es auf Warzone2100.de. Zum Download auf Warzone2100.de wird eine Verifikation durch Benutzername und Passwort durchgeführt. Für diese Daten sucht bitte das zugehörige Forum auf, man erfährt sie dort.

Installation

Die Installation verläuft entweder über den Paketmanager euer Distribution, oder falls ihr die neuste Version benötigt, über den Quellcode. Ladet euch die xz-Datei von Sourceforge herunter. Diese enthält neben dem Quellcode zum Spiel auch die Media-Dateien.

Entpackt nun das Archiv:

tar xfvJ warzone2100-3.1.1.tar.xz

Installiert nun noch die Abhängigkeiten (hier für Ubuntu/Debian):

sudo apt-get install build-essential automake flex bison libpng12-dev libsdl1.2-dev libopenal-dev libphysfs-dev libvorbis-dev libtheora-dev libglc-dev libglew1.5-dev libxrandr-dev zip unzip libqt4-opengl-dev libqt4-network libqjson-dev

Im neu entstandenen Verzeichnis könnt ihr nur die Kompilierung starten mit

./configure
make # alternativ mit -j 4 für Quadcores, oder -h 2 für Dualcores

Das Spiel liegt dann im src-Verzeichnis, dort könnt ihr das Binary dann starten mit warzone2100.

Screenshots und Videos
Video
Video
Video
Video
meldrian
Bild des Benutzers meldrian
Offline
Beigetreten: 12.05.2009
Beiträge: 1260

Eines der großartigsten Echtzeitstrategiespiele die ich bislang spielen durfte.

  • Singleplayer: Ewig viele Missionen und Untermissionen und somit stunden- wenn nicht tage- oder wochenlanger Spielspaß
  • Multiplayer: Schier unendlich viel Abwechslung durch eine nahezu unüberschaubare Vielzahl an Techniken und Taktiken

Ich würde ja eine Kaufempfehlung für das Spiel herausgeben aber der Titel ist glücklicherweise umsonst zu bekommen. ;-)
Unbedingt ansehen.