Brukkon

Bild des Benutzers rettichschnidi

Brukkon

... ist ein Puzzlespiel für iPhone, Linux, MacOS X und Windows. In der aktuellen Version (1.02) umfasst das Spiel 30 Level und basiert auf der ShiVa 3D Engine von Stonetrip (http://www.stonetrip.com/). Es handelt sich um ein reines Singleplayer-Spiel mit Online-Highscore-Listen.

Das Spiel ist nur in englischer Sprache verfügbar, was aber kein Hindernis für Englisch-Laien darstellen sollte. Englisch wird bis auf die üblichen Menü-Einträge und Options-Punkte nur noch im Anleitungsvideo verwendet.

Installation

Für Distributionen die auf Debian basieren, gibt es ein Deb-Paket. Für alle Anderen gibt es ein gepacktes Tar-Archiv (tar.gz). Die Deb-Datei wird über die bekannten Möglichkeiten der jeweiligen Paketverwaltung der Distribution installiert. Das Tar-Archiv wird dagegen einfach entpackt und schon kann es losgehen.

Spielprinzip

Ziel des Spieles ist es, einen kleinen, grünen Roboter von seinem Ausgangspunkt auf eine vorgegebene Zielplattform schnellstmöglich und mit wenig Zügen zu bringen. Dabei sind natürlich ein paar Regeln zu beachten.

Das Spielfeld ist quadratisch aufgeteilt und besteht aus verschiedenen Quadraten, die sich bezüglich Farben und Funktion unterscheiden:

  • statische Quadrate, welche nicht bewegt werden können
  • gelbe Quadrate, welche verschwinden nachdem der kleine Roboter drüber gefahren ist
  • Quadrate, die von links nach rechts bzw. von rechts nach links bewegt werden können
  • Quadrate, die von oben nach unten bzw. von unten nach oben bewegt werden können
  • Quadrate, die in alle Richtungen bewegt werden können

Der kleine Robotor kann nur auf den gelben Quadraten bewegt werden.
Die beweglichen Quadrate sind notwendig um den Roboter trocken ins Ziel zu bringen, da der Rest des Spielfeldes aus Wasser-Quadraten besteht.
Anders farbige Quadrate sind Hindernisse, welche verschwinden, wenn man mindestens vier Quadrate der gleichen Farbe in eine Reihe bringt.
Am Besten testet man die Demo-Version und schaut sich das Tutorial-Video dazu an. Das Spielprinzip wird so schnell klar und deutlich.

Zu Beginn steht dem Spieler nur das erste Level zur Verfügung, die weiteren Levels müssen nach und nach erst freigespielt werden.
Von Level zu Level steigert sich der Schwierigkeitsgrad und die Komplexität der Levels nimmt zu.

Langzeitmotivation

Nachdem man die 30 Levels freigespielt hat, was dann? Für ehrgeizige Spieler gibt es die Möglichkeit, die Anzahl der Züge und die dafür benötigte Zeit zu minimieren. Einen Anreiz bieten die Online-Highscore-Listen. Dort kann man sich mit anderen Spielern messen und versuchen einen der vorderen Plätze für das jeweilige Level einzunehmen.

Preis

Das Spiel kostet aktuell (24.01.2010) 10,46 Euro. Damit erwirbt man das Recht das Spiel herunterzuladen. Für zusätzliche 8,89 Euro (inklusive Versandkosten) kann man sich das Spiel auf CD schicken lassen.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Bezahlung, wie Kreditkarte, PayPal und Überweisung, um nur einige zu nennen.

Bis einschließlich 22.08.2010 wird das Spiel für 4,46 Euro angeboten.

Demo

Die Demo ist wie auch die Vollversion als tar.gz Datei oder als Deb-Paket über die Seite des Herstellers oder vom Holarse FTP verfügbar. Im Gegensatz zur Vollversion beinhaltet die Demo lediglich 4 Levels.

Systemvoraussetzungen

  • Linux x86 > 2.6
  • 512 MB RAM
  • 55 MB Festplattenspeicher
  • 3D Grafikkarte mit mindestens 128 MB Ram
Screenshots und Videos
Video